Derniers visiteurs de frolein_m

frolein_m (29)

frolein_m

Visiteurs

871 visiteurs depuis 12.05.2011

Etudes

HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich

Vie amoureuse

Je ne le dévoile pas

OH MY GOD · Save the last Bounce!

OH MY GOD · Save the last Bounce!

06.08.2012 à 20:48

Die letzte Oh My God. Das Ende einer Ära. Nicht das Ende einer weltbewegenden Ära, wie etwa der Fall der Mauer.

Hip Hop ist überall. Wenn ich beim Arbeiten auf dem Scheisshaus sitze, höre ich aus dem Radio schlecht gepitchte Stimmen, die in noch schlechtere Reime gepackt sind. Graffiti ist anerkannte Kunst von Auftragsmalern. Hip Hop ist ein Tanz, den meine Grossmutter beim Seniorentreff lernt. Jay-Z ist CEO und Multimillionär. Wahrscheinlich sind die Homies und Flygirls von heute also nur ewig gestrige, zurückgebliebene Wichser, die zu stur sind, um sich etwas Neues zu suchen.

Vielleicht haben sie aber auch in ihrer Jugend etwas gefunden, das seither nicht mehr übertroffen wurde. Elektriker, Handwerker, Zimmermänner, Verkäufer, Schreiner, das Salz der Erde. All die Jobs, die einem durchs Leben bringen, wenn man die Seele nicht als Hure auf den Arbeitsmarkt werfen will, gehen einfacher von den Hand, wenn man den richtigen Fluss im Kopfhörer hat.

„Truth is I only rap cause I ain't smart enough to write a book.“

Hip Hop gehört nicht ins Radio, nicht ins Bürogebäude, sondern auf die Strasse, aufs Basketballfeld, auf den Pausenhof, in den Arsch deiner Mutter. Es geht um Realität, um die Scheisse, die man im Tram, im Zug, auf der Strasse sieht, wenn möglich auf der langen Strasse. Wir tragen weite Hosen, weil unsere Eier so gross sind, dass wir sie euch ins Gesicht klatschen können, ohne unseren Whiskey Cola zu verschütten. Wir brauchen kein Koks um uns hoch, sondern Gras um uns runter zu bringen. Wir vögeln grosse runde Ärsche, weil wir die Schwänze dazu haben, behaltet eure magersüchtigen Knäckebrotschlampen in eueren Tofuhäuschen. Wir geniessen Texte über Beton, nicht über Blumen. Wir bauen Computer und hocken nicht den ganzen Tag wie Zombies davor. Wir haben Narben. Nicht emotionale mit Antidepreesiva betäubte, sondern hässliche Gräben, so gross wie der Grand Canyon, auf der Haut. Wir trinken Schnaps, weil er brennt und nicht Prosecco, weil er prickelt. Wir starren dir beim Vögeln in die Augen. Wir ficken und machen machen keine Liebe. Wir arbeiten mit den Händen und nicht mit dem Kopf. Wir sagen, was wir denken und wir tun, was wir sagen.

Wir saufen und wir tanzen. Und wir sind am 10. August in der Härterei. Zum letzten Mal.

***

DJ T-SHOT · DJ SOUL SISTA · DJ OB ONE · DJ FIRSTBORN (UK) · MC VAMPE (UK) · VISUAL CONCEPT BY A.G. (Dopebeats.ch)

Musik: Hip Hop, Classics, New Good Ish, Oldschool Rap, RnB, Partybangers and more!

Freitag, 10. August 2012 | Ab 23.00 Uhr | Ab 18 Jahren (Ausweispflicht)

Eintritt CHF 20.-

Für Gästeliste schreib ein Email an omg.zuerich@gmail.com

Commentaires
Login