Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

16. April 2012, 00:00 Konzert Kultur Music

Nena live @ Kongresshaus Zürich

Christina Uebelhart - Endlich! Nachdem die 51-jährige Sängerin von "99 Luftballons"krankheitsbedingt zwei Schweizer Konzerte absagen musste, kommt Nena am 19. April 2012 ins Kongresshaus Zürich, begleitet von Voice of Germany Talent Sharron Levy und der Kölner Band Klee!

Nena live @ Kongresshaus Zürich
Und bei diesem Konzert wird alles anders: sparsame Instrumentierung und akustisch…zwischendurch aber auch mal ein vereinzelter, knarzender Synth im akustischen Kontext, oder mal ein altmodischer Drumcomputer, der allein zusammen mit 2 kleinen Synthesizern "Dreh Dich" im puren 80er Jahre Sound wiedergibt.

Und weil Nena schon traditionell in keine Schublade passt, ist auch der Ausgang des Abends noch völlig offen - so kann es durchaus passieren, dass es nach hinten raus nochmal richtig laut wird und aus den Sitzplätzen im Saal Stehplätze gemacht werden. Auf jeden Fall erwartet den Zuschauer ein Abend voller Überraschungen und eine völlig neue Setlist mit vielen lange nicht gespielten Titeln - auch für Nena und Band wird dieser Abend eine sehr spannende Angelegenheit werden.

Vom kleinen Mädchen zur weltbekannten Popikone
Nena wurde am 24. März 1960 in Hagen geboren und heisst bürgerlich Gabriele Susanne Kerner. Zu ihrem Künstlernamen kommt sie als Dreijährige während ihren Ferien in Spanien, als sie die Spanier "Niña" riefen, was soviel wie "kleines Mädchen" bedeutet. Nena selbst machte durch eine etwas andere Aussprache "Nena" daraus. Das "kleine Mädchen" wächst und ihrer Karriere naht. Als 17-jährige lernte sie in einer Diskothek den Gitarristen Rainer Kitzmann kennen. Er engagierte sie als Sängerin für seine Band "The Stripe". Nur kurze Zeit später gründete die Sängerin in West-Berlin ihre eigene Band namens Nena. Durch den Hit "99 Luftballons" gelang der Band Nena 1983 den internationalen Durchbruch. Doch dieser eine Erfolg war der Powerfrau nicht genug. In der Kinokomödie "Gib Gas – ich will Spass" spielte Nena die Hauptrolle.

Nena durch Höhen und Tiefe
Wie das mit Übernachterfolgen so ist, sind diese meist nur schwer zu wiederholen oder gar zu übertreffen. So erging es auch Nena. Im Jahre 1987 löste sich die Band auf und Nena stand fortan alleine auf der Bühne.Auch Privat hat Nena mit Schicksalsschlägen zu kämpfen. 1989 verstarb ihr behindert zur Welt gekommener Sohn mit nur elf Monaten. Diese sehr persönlichen Erfahrungen verarbeitete Nena auf ihrem ersten Solo-Album "Wunder geschehn" und startete damit einen Neuanfang als erfolgreiche Solo-Sängerin. Einen weiteren überraschenden Hit landete Nena 2003 "Anyplace, Anywhere, Anytime", einem Duett mit Kim Wilde.

Homepage Nena

Titelfoto: topact.ch

Kommentare
Login oder Registrieren