Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

15. Februar 2017, 00:00 Campus students.ch

Wieso du im Winter nicht alleine wohnen solltest

students Redaktion - Alleine wohnen ist gar nicht so easy. Gerade der Winter hält noch mehr Tücken bereit. Mit Freunden zusammen zu hausen ist da um einiges angenehmer und verspricht jede Menge Spass bei eisigen Temperaturen.

Wieso du im Winter nicht alleine wohnen solltest
Nasse Füsse, dafür aber eine laufende Nase: Nicht wenige Menschen verbinden mit dem Winter lauter unangenehme Dinge. Aus dem Haus gehen wird zur Qual, da du schon nach kürzester Zeit zu frieren beginnst und dich einfach nur möglichst schnell wieder ins Warme begeben willst.

Dein winterliches Sozialleben unterscheidet sich drastisch von jenem im Sommer. Hast du die lauen Sommerabende fast ausnahmslos bei Freunden auf dem Balkon, am See oder in einer Bar verbracht, bleibst du nun ständig Zuhause. Du läufst Gefahr zu desozialisieren. Du steckst gerade noch in der Lernphase? Na prima, dann bist du in der absoluten Risikogruppe um zu vereinsamen. Den Weg wieder unter Menschen zu finden, ist übrigens nicht so easy, wie du jetzt vielleicht glaubst. Wenn deine Freunde lange nichts mehr von dir gehört haben und du dich Zuhause verschanzt hast, ist es nicht unwahrscheinlich, dass sie begonnen haben ihr Leben auch ohne dich zu planen. Wohnst du dagegen mit anderen zusammen, wirst du wenigstens von Zeit zu Zeit noch gezwungen, eine einigermassen normale Konversation zu halten. Und nein, die Begrüssung der Frau an der Kasse im Laden um die Ecke zählt nicht als soziale Interaktion – vermutlich verwendest du aber eh den Self Checkout.



Einkaufen ist bei diesen Temperaturen aber nicht zu unterschätzen, denn: Jedes Mal einkaufen bedeutet ein Mal in die Kälte! Zwar konsumiert ihr in der WG mehr Lebensmittel – ist ja logisch – aber die Anzahl der Einkäufe dividiert sich auch. Das bedeutet, dass du nicht jedes Mal selbst aus dem Haus musst und ganz easy auch mal deinen Mitbewohner darum bitten kannst, dir etwas mitzubringen, falls du bei deinem letzten Besuch im Lebensmittelladen etwas vergessen haben solltest.

Somit reduziert sich nicht nur dein persönlicher Aufwand, sondern auch das Risiko krank zu werden. Derzeit tummeln sich Grippeerreger und fiese Bakterien! Falls es dich doch erwischt und du plötzlich deine Tage im Bett verbringen musst, schaut wenigstens jemand von Zeit von Zeit, ob du noch lebst und du läufst nicht Gefahr, von deiner Katze aufgefressen zu werden. Vielleicht hast du auch besonderes Glück mit deinen Mitbewohnern und sie machen dir hin und wieder eine Tasse Tee oder wärmen dir eine Suppe auf.



Ausserdem bietet sich der Winter auch super für gemütliche Filmabende oder Serienmarathons an und die machen in Gesellschaft einfach mehr Spass. Da es auf Grund der tiefen Temperaturen schwierig wird, deine Freunde dafür zu motivieren, bist du mit deinen Mitbewohnern als TV-Buddy auf der sicheren Seite. Jetzt musst du also nur noch die Wolldecken hervorholen und dich für einen Film entscheiden...

Du wohnst noch allein? Hier findest du bestimmt eine geeignete WG.

Kommentare
Login oder Registrieren