Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

14. Februar 2017, 00:00 Campus students.ch

Wieso der Valentinstag alles komplizierter macht

students Redaktion - «Wir sind kein Paar» - aber ganz so Single seid ihr dann eben auch nicht... Ganz schön kompliziert irgendwie und dann steht auch noch der Tag der Verliebten an. Es ist Vorsicht geboten!

Wieso der Valentinstag alles komplizierter macht
Mit einem Freund rumhängen? Voll easy. Mit der Brünette aus der Lerngruppe was trinken gehen? Wieso auch nicht. Mit dem Typen, den du seit ein paar Wochen triffst, in den Zoo? Klar. Aber am Valentinstag? Dann wohl lieber doch nicht...

Das Problem am Valentinstag ist, dass er unverfänglichen Dingen plötzlich Bedeutung zuschreibt. Hat man ein Date am Valentinstag, geht die ganze Sache plötzlich in eine andere Richtung: Die Beziehungs-Richtung. Es empfiehlt sich deshalb, am 14. Februar Abstand von dem Kumpel zu halten, mit dem du auch schon rumgeknutscht hast. Und auch deine Ex, die jetzt zu deinen besten Freunden zählt, siehst du an dem Tag besser nicht. Sich spontan zum Kaffee zu treffen mit jemandem, den du gerade erst kennengelernt hast, wirkt so, als ob du dich Hals über Kopf verliebt hättest, auch wenn dem wahrscheinlich gar nicht so ist. Das übt Druck auf alle Beteiligten aus und macht ein unverfängliches Treffen schwer. Verabredungen, egal wie freundschaftlich oder locker sie auch gemeint sind, erhalten durch ein Datum plötzlich mehr Bedeutung als beabsichtigt.

Wer am Valentinstag zu zweit unterwegs ist, gilt automatisch als Pärchen. Das kann unter Umständen ziemlich unangenehm werden, gerade wenn das zwischen euch noch nicht so klar definiert ist. Das kann ein Kellner sein, der sich wundert, wieso ihr separat zahlt oder ein Bekannter, dem ihr auf der Strasse begegnet und plötzlich fragt, wieso du nie was von deinem Partner erzählt hast... Kein Wunder, wenn sich dabei ein mulmiges Gefühl in deinem Magen ausbreitet.

Überhaupt ist es doch schon so schwierig genug, wenn man jemanden besser kennen lernt. Mag der andere mich auch? Will er überhaupt eine Beziehung? Wieso schreibt sie nicht zurück, wenn sie meine Nachrichten doch liest? Sind wir einfach nur Freunde? Unsicherheiten sind in der Phase des Kennenlernens meist vorprogrammiert. Da brauchen wir wirklich nicht auch noch ein Datum, dass unserem Gegenüber falsche Signale übermittelt. Deshalb erspar dir das Valentinstagsdilemma und mach dir einen gemütlichen Abend mit deinen langjährigen Single-Freunden, die dich nicht für einen liebessüchtigen Spinner halten werden...

Vor- und Nachteile hat das Mingle-Dasein übrigens das ganze Jahr über. Mehr zu diesem Thema findest du hier.

Kommentare
Login oder Registrieren