marcococco's letzte Besucher

marcococco's neuster Blog

Atmen, still, atmen

Atmen, still, atmen

09.07.2018

Und ich atme ein, ich atme aus. Ich bin ganz still, nehme es in kauf. Der Schutz der Kindheit, es sei gelacht. Denn Kinder wollen, sie wollen Krach. Ich atme ein, ich atme aus. Es geht bald los, so ist’s gewollt. Der Kampf beginnt, der Pa... [mehr]
58 mal gelesen | 0 Kommentare

marcococco's Freunde

Destinationen

marcococco hat 16 Städte in 7 Ländern markiert

marcococco

marcococco

Besucher

2630 Besucher seit 21.01.2013

Liebesleben

Sag ich nicht

Und der Tod erschuf das Leben, den er fragte sich kann es denn etwas anderes geben als Trübsal, Qual und Nichtsein,...und somit war er, der Tod, Nichtmehr allein
Dicht(er) allein

Dicht(er) allein

14.12.2017 um 17:58

Man muss ja immer in sein.

Man muss ja immer hip sein.

Man muss ja immer gut drauf sein,

doch muss man auch allein sein.

Allein in einem Schlafgemach,

sitzt der dichte Dichter.

Er dichtet, da sein Herz ihm brach

ist weder Gott noch Richter.

Menschen, die verachtet er,

denn sie sind sehr habgierig.

Sie zu ändern ist oft schwer,

denn Hass ist meist langwierig.

So pendelt er zwischen zwei Welten

und fühlt sich oft betrübt.

Was für Gesetze hier auch gelten,

ist er doch stets bemüht,

sein Herz zu folgen und zu lieben

sein Herz zu folgen und zu lieben

sein Herz zu folgen und zu verschieben was Hass hier her gebracht.

Kommentare
Login oder Registrieren