marcococco's letzte Besucher

marcococco's neuster Blog

Atmen, still, atmen

Atmen, still, atmen

09.07.2018

Und ich atme ein, ich atme aus. Ich bin ganz still, nehme es in kauf. Der Schutz der Kindheit, es sei gelacht. Denn Kinder wollen, sie wollen Krach. Ich atme ein, ich atme aus. Es geht bald los, so ist’s gewollt. Der Kampf beginnt, der Pa... [mehr]
58 mal gelesen | 0 Kommentare

marcococco's Freunde

Destinationen

marcococco hat 16 Städte in 7 Ländern markiert

marcococco

marcococco

Besucher

2630 Besucher seit 21.01.2013

Liebesleben

Sag ich nicht

Und der Tod erschuf das Leben, den er fragte sich kann es denn etwas anderes geben als Trübsal, Qual und Nichtsein,...und somit war er, der Tod, Nichtmehr allein
Verlogen, Verdammt und vergessen, weil zu Gedanklich ins neue "Glück"!

Verlogen, Verdammt und vergessen, weil zu Gedanklich ins neue "Glück"!

26.12.2017 um 23:50

Kinder werden weiter geliebt, vor allem von den Pädophilen Heiligen.

Frauen werden weiter verprügelt, weil Männer sich nicht unter Kontrolle haben und ihre Macht im kleinen Rahmen beweisen müssen.

Kriege werden weiter begonnen, nicht beendet und schon garnicht aus Solidarität oder Nächstenliebe.

Die Welt ist weiterhin dem Verfall gewidmet, und du,…du machst mit, lässt es zu, willst am besten nichts von all dem wissen, hören, sehen, sprechen, doch fühlen, ja fühlen wirst du es dann. Und dann?

Die bequemlichen Wege des jeden einzelnen sind und bleiben unergründlich,

bestätigt man Glyphosat nicht nur in Wort und Schrift sondern auch im Alleingang und mündlich!

Minderheiten werden durch das Wort „Mohrenkopf“ diskriminiert,

doch weiterhin werden, in diesen Ländern, in denen man es benutzt Waffen im grossen Stiel produziert.

Und wer wählen geht und sich mit beZahlen von Steuern versteht wird einfach mal Radikal und egal ob Linke- oder Rechte- Backe, Wahlen find ich weiterhin hirnlos und kacke, den Schlacke bleibt Schlacke und Wein bleibt - wein doch nicht so rum, „denn dir geht es doch gut“, doch den meisten fehlt er eben, denn uns fehlt weiterhin Zusammenhalt und Mut, Mut zur Liebe, Mut zum eingestehen, Mut zum mutig sein und aus Mut wird meistens immer Blut- Blutrache, Blutlache, Blutsprache!

Wenn wenigstens einer das nächste versteht, sind die Worte nicht um sonst und auch nicht zu spät.

„Entweder Sie leben Ihr Leben oder Sie geben Ihr Leben“

Kommentare
Login oder Registrieren
Stardream 30.12.2017 um 09:36
leider hat sich vieles verändert.