Derniers visiteurs de Lifecoach

Lifecoach (69)

Lifecoach

Visiteurs

214 visiteurs depuis 11.07.2006

Vie amoureuse

Je ne le dévoile pas

Skype

r_zamofing

Poste

Inhaber

Membre de

Ich sehe gegenwärtig keinen Bedarf an irgendwelchen Mitgliedschaften, die weder Toleranz noch Offenheit für neue Einsichten und Hinweise zeigen und nur dem Selbstzweck dienen. Was mit geschlossenen Systemen zwangsläufig geschieht, sollten zumindest einige aufgeweckte Physikstudenten eigentlich wissen. Im übrigen bin ich der Meinung, dass sich auch jeder Student fragen sollte, ob er im richtigen Verein ist. Man kann als "politisch korrekter" Zombie nachbeten, was dem Professor gefällt und damit seinen Platz im Leben als Hure verdienen und letztlich unerfüllt sterben. Man kann das Wagnis eingehen und den Preis dafür bezahlen, einen Standpunkt und eine eigene Meinung zu haben und damit weiterführende Forschung betreiben, die weder vom Geld bestimmt noch davon abhängig ist. Es geht immer um einen WEG im Umgang mit der WAHRHEIT über die Realität, um damit das LEBEN möglichst vieler zu erfüllen. Unsere Gesellschaft hat diese Formel längst um 180° gedreht und befindet sich deshalb in einer teuflischen Abwärtsspirale. Prüfen Sie Ihre Professoren sowie Dozenten und Fragen nach deren Grundlagen - Sie werden staunen, wie wenig dabei herauskommt und wie viel von längst Toten zitiert wird, dass weder damals noch heute dem LEBEN vieler dient! Wenn ich Mitglied werde, dann in einer Wissensarbeit, die dem LEBEN und dessen ERFÜLLUNG dient und Masstäbe für Humansysteme liefert, die so wenig diskutierbar sind, wie der Meter in der Physik. Vergessen Sie alle Ideologien, Philosophien, Dogmen, Religionen und Psychologien. Das sind Totgeburten die der Macht weniger über viele dienen und mehr nicht. Weiterführendes ist aus diesem Sumpf mit Garantie nichts zu erwarten, sondern immer noch mehr und komplexere Probleme, die immer perfider vereinfacht werden! Und nochmals, für Mitgliedschaften jeglicher Art fehlen heute die GRUNDLAGEN und die VERSTEHENSCHAFT - dem Hauptproblem unserer Gesellschaft!

A propos de moi

Ich überwinde lebenserfüllend neurolinguistisch tradierte Denk-, wo sie zu Humankatastrophen werden und arbeite dafür mit Hilfe einer neuen, wissenschaftlichen Basis entsprechende Rahmenbedingungen aus. Weiterführend ist nämlich nur eine persönlich relevanter Wirklichkeitsbezug und nicht virtuelle Anmassung über Humansysteme, wie sie heute (noch) gelehrt wird. Hierzu behaupte ich nicht mehr und nicht weniger, als dass wir einen konkreten Masstab gefunden haben, der dem Leben die Bedeutung zurückgibt und Entscheidungen über Handlungsweisen und Systeme zulässt.

Je recherche

Keine Spassvögel oder Anhänger und Trittbrettfahrer des Zeitgeistes, sondern reale Menschen mit ernsthaften Fragen zum eigenen Leben und dessen Erfüllung. Menschen die den Fehler nicht bei anderen, sondern bei sich suchen und merken, dass etwas am System faul ist und so nicht stimmen oder funktionieren kann. Es also gar nicht an ihnen selbst liegt. Es geht darum, wie man mit neuen Einsichten und Hinweisen umgehen kann und wie diese dabei helfen, die Fehler im System zu korrigieren, bevor es uns umbringt. Ganz konkret kann ich jungen Menschen jetzt auch einen Schritt in die spätere Selbständigkeit mit einer Plattform bieten, um neue Konzepte für den Markt vorzubereiten und einzuführen. Wir haben heute einen riesigen Vorrat an neuen Technologien und neuen Denkweisen, doch zu wenig Leute, die Ihre Zeit in ein konkretes Projekt investieren wollen, wenn es nicht sofort Geld bringt und wir haben zu viele, die zuerst Geld für Projekte suchen und dann eventuell damit beginnen wollen. Meine Offerte gilt nur für junge Menschen mit seriösem Interesse und geldunabhängigem Durchhaltewillen in den Bereichen Lifestyle, Neuheiten, Gadgets, Body & Soul, Tools, Sicherheit sowie eMobilität und Energieautonomie im weiteren Sinne. Da ich mit meiner Erfahrung (Jahrgang 50) auf viele neue Ideen und Lösungen stosse, ist für mich frustrierend, dass überall noch im alten Denken verhaftete still vor sich hinwerken statt sich mit gleichgesinnten dem RPOK (rechtzeitig projekt-orientierten Kompetenzaustausch) zuzuwenden. Selbst Seelöwen sind in Ihrer Jadgstrategie intelligenter als die Mehrheit der Menschen, sie respektieren die individuelle Kompetenz und somit jedes Mitglied einer Gruppe. Leben ansonsten alleine aber jagen gemeinsam mit System und genau hierfür suche ich nun Menschen, die das Gegenteil beweisen wollen und meine Hilfe und Hinweise entsprechend würdigen, wenn Erfolg sich einstellt.

Je propose

Weiterführende Ansätze zur persönlich relevanten Auseinandersetzung, aber keine inhaltsleeren und personenneutralen Rezepte, Tipps und Tricks, wie man mit Lügen viel Geld machen kann... Sie bleiben damit nicht ganz alleine auf Ihrem WEG im Umgang mit Ihrer WAHRHEIT... Aber, da wir alle noch mit Denken alleine unser Leben nicht verdienen können, biete ich auch Geschäftsideen und Möglichkeiten zur Umsetzung auf unserer Plattform. In welcher Form wir partizipieren wollen, erfahren Sie gerne im persönlichen Gespräch. Unsere Projekte eigenen sich idealerweise auch für Semesterarbeiten in verschiedenen Bereichen (Technik, Technologien, Marketing, Verkauf, Personal- und Organisationsentwicklung). Entsprechende Vorschläge werde ich gerne prüfen.

Ma journée idéale

Wenn es mir einmal gelingt, 144 Menschen mit jeweils einem einmaligen Lebenskonzept in einer Vernissage mit ihrem persönlichen "Lebensbild" zu konfrontieren und daraus etwas einmalig Neues entsteht. Ein Flowteam, dass in der Lage ist, jedes Problem mit RPOK (rechtzeitig projekt-orientiertem Kompetenzaustausch) lebenserfüllend zu lösen und wo man in gegenseitigem Respekt voreinander miteinander auf natürliche Weise und mit Transparenz umgehen kann. Tatsache und technische Möglichkeit ist bereits heute: Ich bin in der Lage, diese Personen eindeutig und mit höchster Wahrscheinlichkeit zu identifizieren, wenn ich genügend Personaldaten bekommen könnte und mir rund 2'000 bis 5'000 Profile aus einer näheren Umgebung zur Verfügung stehen.
Commentaires
Login
Lifecoach 20.03.2015 à 14:56
AUFRUF ZUM VERSTEHEN

Wenn man sich nicht versteht, kann man sich nicht mehr friedlich weiter führend verständigen, und dann nimmt man früher oder später zur Gewalt gegen andere oder sich selbst Zuflucht; gemäss Machiavelli Krieg als Fortsetzung der Diplomatie mit anderen Mitteln, wie gehabt...

Mit OPTION I wird das Reden zum Fluch, statt zum Segen, global, zur Informationsflut. Man kann unter OPTION I versuchen, einen Return on Investment zu erzwingen, oder man kann...

...mit OPTION II seine Herausforderung verstehend, sie in seinem Leben als Aufgabe erfüllen!

Zur Einführung schreibt ein Freund: „Hier auf dieser Seite (siehe unten) geht es darum, aufzuzeigen, dass die meisten Menschen auf der Erde einer falschen Philosophie hinterher rennen“. Der Schweizer Physiker Dr. Peter Meier nennt die tradierte Philosophie „OPTION I“, Messner nennt die für ihn falsche, „Option 1“ und fährt fort: "...während ich den Menschen eine andere, viel bessere Perspektive aufzeigen will, ich nennen sie „Option 2“. Diese Option 2 beinhaltet dann auch viele wahre weitere Optionen...“ (http://www.africanspringboard.com)

Doch uns geht es nicht um gut gemeinte, wahre und schlechte Optionen, sondern um zwei Kategorien von Konsequenzen, die sich aus den möglichen Optionen ergeben:


Das Resultat bekommt man in jedem Fall...

... als Ausgangssituation mit den Konsequenzen seiner Bedeutungs-Gebung, mit oder ohne eigene Ausreden und Meinungen anderer.

Fragen Sie nicht, wer oder was „Gott“ oder die Mitmenschen sind und was sie wollen oder brauchen, wie es die PHILOSOPHEN tun; darauf erhalten Sie keine erstrebenswerten Antworten!

Philosophen wissen das ja nicht einmal von sich selbst, und so sehr „lieben“ sie mit Philosophie seit der Antike bis in unsere Zeit die „Wahrheit“, zum Heil „der Anderen“, dass sie alle, die an ihre Meinungen und Hypes darüber glauben, in bloss ein für jeden offenes Deutungsfeld für ideologische Anliegen verführen. Und dagegen haben die Theologen nicht viel beigetragen, wie wir sehen werden! Und, weil ihre Rhetorik das einfacher erscheinen lässt, als auf dem eigenen Lebensweg die Wahrheit, die zur Lebenserfüllung führt, zu verstehen, herrscht in der Welt immer noch OPTION I vor; mit der Massen-attraktivität als dem Mass aller Dinge, mit oder ohne Meinungsfreiheit. Die Frage ist also Sklaverei oder Prostitution und auf www.students.ch gibt es ja laufend Angebote in dieser Richtung, was mich persönlich nervt und was ich in diesem Rahmen völlig deplaziert finde - im Rahmen allgemeiner Beliebigkeit passt das aber ganz gut!

Somit gibt es den EINEN Glauben, die EINE Wahrheit, die unter OPTION I beschworen werden, gar nicht! Und darunter verbleiben selbst sonst noch reelle Menschen nur in wesens- und damit sinnlos unseligen Meinungs-Diskussionen mit ihrer, im Namen der drei organisierten Wissenschaften zur Bedeutungslosigkeit verdrängten Gewissensarbeit, in nur noch herbei philosophierte Denkkatastrophen in deren MATRIX gefangen! Und damit enden Massenmenschen via Massen-Medien/-konsum, als Teil des Problems, in Humankatastrophen. 25% der Studenten im Süden haben keinen Job und das Human Brain Projekt ist seit Beginn zum Scheitern verurteilt, weil man die falschen Fragen beantworten will und dazu auch Millionen nicht ausreichen. Wir haben seit 1979 nichts verdient und alles privat finanzieren müssen...

Wenn Sie auch nicht mehr alles glauben, was man Ihnen an Ihrer Aus- und Einbildungsstätte erzählt, so finden Sie mehr unter academy4 (Punkt) think-systems (Punkt) ch/d/verstehen.htm. Es lohnt sich auch für Ihr LEBEN nach dem Vorschlag der SVP zu einem Numerus Clausus für nach deren Meinung unnötigen Geister- und Geisteswissenschaften - und leider haben die Leute auch noch mit Recht recht! Nur, den Durchblick leider auch nicht und daran arbeiten wir jetzt seit 1979 ohne Hilfe und Unterstützung aus Ihren Kreisen - es wäre Zeit also zumindest über sich selbst nachzudenken, denn vielleicht wollen Sie ja einmal nicht nur einen Sklavenjob für Idioten, sondern eine erfüllende Aufgabe im LEBEN haben.