Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

11. Oktober 2008, 17:42 Kultur

Porno für Anfänger @ Theater der Künste

Robert Salzer - Es wird gesungen, geturnt, zugeschlagen und geblutet. „Wie ich miis Mami’n’Papi chalt gmacht han – oder – Porno für Anfänger“ zeigt die heutige Jugend von jeder Seite.Das Theater der Künste eröffnet seine Saison mit einem Projekt unter der Leitung von Regisseur An...

Porno für Anfänger @ Theater der Künste
Es wird gesungen, geturnt, zugeschlagen und geblutet. „Wie ich miis Mami’n’Papi chalt gmacht han – oder – Porno für Anfänger“ zeigt die heutige Jugend von jeder Seite.

Das Theater der Künste eröffnet seine Saison mit einem Projekt unter der Leitung von Regisseur Andreas Kriegenburg, Chefregisseur am Thalia-Theater in Hamburg. Es spielen Master-Studierende der Vertiefungsrichtung Schauspiel der Zürcher Hochschule der Künste. Das Thema des Abends ist die Pubertät. Kein Lebensabschnitt prägt die Persönlichkeit eines Menschen mehr wie die Adoleszenz. „Porno für Anfänger“ zeigt alle Facetten des Erwachsenwerdens.

„Cool“ und „geil“ ist out, „porno“ ist das neuste Wort, das die heutige Jugend wählt, um etwas zu beschreiben, das ihr gefällt. Gewalt ist porno, einen eigenen Sozialarbeiter zu haben ist porno und amerikanische Schauspieler sind sowieso porno. Doch nicht nur die porno-Seiten des Heranwachsens werden gezeigt, auch die düsteren. Ein Text über den Amoklauf eines Schülers wird in jedem Detail erzählt. „Mein erster Schuss wird im Lehrerzimmer fallen“.

In einem Gemisch aus Dialekt und Hochdeutsch zitieren die jungen Erwachsenen Texte von Schiller und Thomas Freyer, sowie Originalstimmen von Schweizer Jugendlichen. Die Schauspielschüler geben ihr Bestes, um die Pubertierenden darzustellen, spielen Musikinstrumente, singen genial acapella und rennen die aufgestellte Rampe wie wild rauf und runter, turnen auf ihr und beziehen sie ins Spiel mit ein. Hin und wieder übertreiben sie es aber auch und überspielen ihre Rollen. Gut möglich, dass wir einige von ihnen bald auf den grossen deutschsprachigen Theaterbühnen zu sehen bekommen

  • „ Wiän ich miis Mami’n’Papi chalt gmacht han - oder - Porno für Anfänger“
  • Regie: Andreas Kriegenburg
  • Ort: Theater der Künste, Bühne A, Gessnerallee 13
  • Premiere: 4. Oktober
  • weitere Vorstellungen: 11./15./16./17./18./22./23./24./25. Oktober, je 20 Uhr
Kommentare
Login oder Registrieren