Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

26. Februar 2009, 10:29 Konzert Music

The Gaslight Anthem rockten das Mascotte

Silvan Gertsch - Da steht er auf der Bühne. Die akustische Gitarre im Anschlag schreit er sich mit einer unfassbaren Wut all den Ärger, der sich in den letzten Jahren angestaut hat, von der Seele. Er singt darüber, wie es wäre, seine Ex-Freundin umzubringen. Singt über Tage, an denen er auf ...

The Gaslight Anthem rockten das Mascotte
Da steht er auf der Bühne. Die akustische Gitarre im Anschlag schreit er sich mit einer unfassbaren Wut all den Ärger, der sich in den letzten Jahren angestaut hat, von der Seele. Er singt darüber, wie es wäre, seine Ex-Freundin umzubringen. Singt über Tage, an denen er auf einem unbekannten Sofa in einer ihm nicht vertrauten Umgebung bei ihm unbekannten Leuten aufwacht. Beim britischen Ein-Mann-Akustik-Punk-Rocker Frank Turner hat sich eine Unmenge an Wut angestaut. Als Vorband von The Gaslight Anthem liess er am Mittwochabend im proppenvollen Mascotte in Zürich seinen Emotionen während einer halben Stunde freien Lauf. Vor ihm betrat mit dem Polar Bear Club eine Band aus Syracuse die Bühne, die beim Versuch, das Publikum in Stimmung zu bringen, noch grandios scheiterte. Zu eintönig die Songs, zu unspektakulär der Gesang. Und auch mit Frank Turners Ansagen zwischen den Songs konnten sie nicht mithalten. Der Engländer hatte sich im Internet schlau gemacht über die vierte Landessprache der Schweizer und liess das Publikum in romanisch einen seiner Songs anzählen.

Das soll jetzt allerdings nicht den Eindruck entstehen lassen, Frank Turner habe The Gaslight Anthem im Mascotte die Show gestohlen. Denn die Band aus New Jersey war der unbestrittene Star des Abends. Live noch eine Spur näher beim Punkrock als auf CD. Noch eine Portion roher. Und die Stimme von Sänger Brian Fallon kratzt und reibt noch mehr, ist noch kraftvoller, als auf ihrem letztjährigen Erfolgsalbum "The '59 Sound". Dass er anfänglich nicht jeden Ton auf Anhieb traf, störte nicht weiter. Wir sind ja hier nicht bei Musicstar.

The Gaslight Anthem legten mit "Great Expectations", dem ersten Song auf ihren aktuellen Album los, liessen ohne Unterbruch eine Handvoll weiterer Songs von diesem Werk folgen und brachten relativ früh das Mascotte zum Kochen, als sie zur Single "The '59 Sound" ansetzten. Das Stimmungshoch heizten sie nicht zuletzt dank älteren Songs weiter an, bis mit "Blue Jeans & White T-Shirts" ein ruhiger Song für (unerwünschte) Abkühlung sorgte. Im Handumdrehen sorgte die Rockband aus New Jersey danach aber wieder für ungebremste Stimmung und setzte mit "Boomboxes And Dictionaries" zum Höhepunkt an.

Bild: Gaelen Harlacher

Kommentare
Login oder Registrieren