Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

4. Juli 2010, 21:10 Music Festivals

Hip-Hop Goodies bis zum Umfallen am Openair Frauenfeld.

Eva Noëmi Weniger - Es wird heiss: Während drei Tagen wird vom 9.-11. Juli am beliebtesten Schweizer Hip Hop-Openair wieder heftig mit den Köpfen genickt. Und zwar zu den fettesten Beats, welche die Hip-Hop Szene momentan zu bieten hat. Nicht nur die hochsommerlichen Temperaturen machen das Open...

Hip-Hop Goodies bis zum Umfallen am Openair Frauenfeld.
Es wird heiss: Während drei Tagen wird vom 9.-11. Juli am beliebtesten Schweizer Hip Hop-Openair wieder heftig mit den Köpfen genickt. Und zwar zu den fettesten Beats, welche die Hip-Hop Szene momentan zu bieten hat.

Nicht nur die hochsommerlichen Temperaturen machen das Openair zum Highlight, sondern ein fantastisches Line-up auf Haupt- und Nebenbühnen. Besondere Aufmerksamkeit gilt natürlich dem Auftakt und Hauptact Eminem, der endlich wieder zurück ist und es mit seinem neuen Album „Recovery“ grob gesagt weltweit auf Platz 1 geschafft hat. Eminem gibt’s sogar im Doppelpack, denn auch die Detroiter Crew D12, die mit der Single „Shit on you“ bekannt wurde, steht auf dem Programm. Am Freitag beglückt uns ausserdem die Super-Kollaboration von Nas & Damian Marley mit einer erfolgreichen Kombination von Rap und Reggae, die sie auf ihrem gemeinsamen Album „Distant Relatives“ herausgebracht haben. Noch nicht so bekannt, aber nicht weniger vielversprechend ist der englische Künstler Dizzee Rascal, der sich dem Genre Grime zuordnen lässt, und 2004 den NME-Award für Innovation gewonnen hat.

Am Samstag rufen dann die altbekannten und gern gesehenen Gäste Jay-Z und Jan Delay zu neuen Festival-Taten, wobei bei Jan Delay’s jazziger Disco-Musik kein Bein unbewegt bleiben dürfte. Mag man es etwas härter, so kann man ebenfalls am Samstag vor der Bühne 2 mit einem der - textlich gesehen – begabtesten deutschen Rapper abgehen: Samy Deluxe. Und für die Liebhaber des französischen Rap ist auch gesorgt, denn die Väter der Marseiller Hip-Hop Szene IAM sind auch dieses Jahr wieder mit von der Partie.

Französisch geht’s am Sonntag auf der Hauptbühne mit Diam’s weiter, die in Frankreich zu den erfolgreichsten Künstlern der Rap-Szene gehört und sich in einer Männer Dynastie zu behaupten vermag, wie man dies aus keinem anderen europäischen Land kennt! Für Verstärkung aus deutschen Landen an der Seite von Jan Delay sorgen dann die „alten“ Füchse Die fantastischen 4 bilden den würdigen Abschluss dieses Jahr in Frauenfeld!

Und dass es in der Schweiz ja schliesslich auch eine Rap-Szene gibt, will nicht vergessen sein. Deshalb sollte man auf keinen Fall die Konzerte unserer einheimischen Jungs Gimma, Greis, Breitbild und Stress verpassen. Mehr Informationen, das gesamte Programm sowie Tickets und Gewinnspiele gibt’s auf der Homepage.

Zum Schluss noch ein kleiner Insider Tip: Auch wenn das Gelände wegen Sommerregen im Schlamm zu versinken droht – die Party geht dennoch weiter. Also packt von Bikini bis Gummistiefel alles ein and keep it real!

Offizielle Homepage

Kommentare
Login oder Registrieren