Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

1. Oktober 2010, 00:00 Movie

Der letzte schöne Herbsttag @ Zurich Film Festival

Raphaël Rück - Paar oder apart, bei- oder zusammen, Ein- oder Zweisamkeit? Dies ist die Frage, die sich Claire und Leo abwechslungsweise im tête-à-tête mit der Kamera stellen. Diese kleinen Interviewstücke bilden das Gerüst des Films. Dazwischen sind lauter kleine Momente, die zur Entstehu...

Der letzte schöne Herbsttag @ Zurich Film Festival
Paar oder apart, bei- oder zusammen, Ein- oder Zweisamkeit? Dies ist die Frage, die sich Claire und Leo abwechslungsweise im tête-à-tête mit der Kamera stellen. Diese kleinen Interviewstücke bilden das Gerüst des Films. Dazwischen sind lauter kleine Momente, die zur Entstehung ihrer Beziehung führten oder sie in Frage stellen.

In einem Fahrradladen haben sich die zwei Münchner kennengelernt. Er brachte gerade sein Rad wegen einem platten Reifen zum Flicken und sie bot ihm ihre Hilfe an. Dafür hat er sie bekocht und dann wollte sie mit ihm schlafen. Eine simple Begegnung zweier komplexer Charaktere: Sie ist sehr empfindlich, leidet dauernd an einer unheilbaren Krankheit und braucht viel Aufmerksamkeit. Er geht gerne Bergwandern, isst nur Bio-Produkte und lebt manchmal in seiner eigenen Welt.

Julia Koschitz und Felix Hellmann scheuen sich nicht in die Kamera zu schauen und den Zuschauer als Paartherapeut anzusprechen. Zum Glück tun sie das ein wenig subtiler als Brangelina in Mr. & Mrs. Smith. Ihr Spiel erscheint manchmal theatralisch und vielleicht übertrieben ausgefallen, doch sie sind nicht unlustig.
Ralf Westhoff hat sich sein Duo gut ausgesucht, schliesslich füllen die zwei Schauspieler fast den 86-minütigen Film. Katharina Marie Schubert und Lepold Hornung, die die Rollen der besten Freunde spielen, sind zwar eher am Rande, doch auch ihre Leistung ist überzeugend. Kein Wunder, dass alle vier schon bei Westhoffs letztem Film Shoppen mitgewirkt haben.

Der letzte schöne Herbsttag erzählt die Zweifel und Gewissheiten von Claire und Leo und die Unmöglichkeit Liebe verstehen zu wollen. Eher leichte Kost, aber trotzdem sehr wahrheitsgetreu.

Kommentare
Login oder Registrieren