Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

7. April 2011, 11:03 CD / Vinyl

Fler: Ersguterjunge war gestern

Nives Arrigoni - Freundschaftlich aber bestimmt verliess Fler Bushidos Ersguterjunge Camp, nachdem er zuvor bei Aggro Berlin unter Vertrag war. Zeit sein unabhängig und eigenes Ding durchzuziehen. Ab morgen (08.04.) gibts sein sechstes Soloalbum «Airmax Muzik 2» zu kaufen. Fler did it...er steht auf eigenen Beinen!

Fler: Ersguterjunge war gestern
Nicht mit Aggro Berlin feierte Fler oder Frank White, wie er auch genannt wird, seinen ersten Durchbruch. Es war Bushido, der ihn 2002 mit an Bord holte und ihn dadurch bekannt machte. Ein Jahr später schliess er sich dann Aggro Berlin an und ritt auf der Erfolgswelle. 2004 verliess Bushido Aggro Berlin und zog sein eigenes Ding auf «ersguterjunge». Die Situation war schwierig und verstritten, bis Fler nach einigen Jahren doch wieder zu Bushido fand.
Fler hatte laufend Solo-Alben veröffentlicht und man wusste schon immer, dass dieser Rapper den Willen und den Mut hat früher oder später auf eigenen Beinen zu stehen. Dies tut er nun auch, er verliess Bushidos Label um sein eigenes namens «Maskulin» zu gründen. Hier ging nun erstmals ein weiteres Soloalbum des Berliners «Airmax Muzik 2» heraus. Harte Beats, aussagekräftige Rhymes und stets im Gehör den Willen, der man in seiner Stimme wahrnimmt es wirklich zu wollen!

Ab dem 08.04. gibts das Album zu kaufen. Ziehts euch rein, denn wer auf deutschen Gangster Rap steht, wird es auf jedenfall mögen.

Video: Fler – Nie an mich geglaubt


Offizielle Homepage
Kommentare
Login oder Registrieren