Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

11. April 2011, 10:15 Music

Bonaparte: Eine Show der X-traklasse

Mirjam Rohrbach - Wie erwartet glänzte das Künstlerkollektiv im Zürcher X-tra nicht nur mit mitreissenden Songs, sondern auch mit dem steten Wechsel zu immer verrückteren Kostümen und Showeinlagen.

Bonaparte: Eine Show der X-traklasse
Das Zürcher X-tra war am 10. April so vollgestopft und aufgeheizt wie selten, stillstehen war ein Ding der Unmöglichkeit. Gleich vom pünktlichen Auftakt der Show mit „Do you want to party“ war klar, dass jeder genau das wollte. Angeheizt von den Klassikern der Band und dem Zugpferd des neuen Albums „My horse likes you“ gab es von Anfang an kein Halten mehr. Es würde gehüpft, getanzt und mitgesungen als gäbe es kein morgen.

Währen der rasanten, zweistündigen Show, wurden unzählige eigens für die Künstler geschneiderte Outfits dargeboten. Von Waschmaschinenkostüm, über Computerhelm und Lampenkopf, bis hin zur Mischung aus Aladin, Ölscheich und Nussknacker auf einem Velo gab es wirklich alles. Auch nackte Haut kam nie zu kurz und löste die Rätsel des „Mann oder Frau?“, welche einige Kostüme aufgaben. Die Show erinnerte mit ihren abgedrehten Inszenierungen an einen fleischgewordenen Drogentraum.

Die diversen Tourmitglieder überzeugten mit ausgeschliffenen Texten, der markanten Stimme Tobias Jundts, der Maskerade und der ansteckenden Energie und sorgten für ein unvergessliches Konzerterlebnis. Obwohl die neuen Songs etwas weniger Anklang fanden, als die allseits beliebten und bekannten Klassiker, sind Bonaparte doch immer wieder ein absolut sehenswertes Live-Erlebnis der besonderen Art!

Kommentare
Login oder Registrieren