Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

10. Juni 2011, 00:39 Games

FORZA MOTORSPORT 4 - Preview

students Redaktion - Students.ch war an der E3 live am ersten Forza Motorsport 4 Preview Event und verratet, was Rennfans im Oktober erwartet.

FORZA MOTORSPORT 4 - Preview
Students.ch hatte an der E3 die Möglichkeit das neue Forza Motorsport näher unter die Lupe zu nehmen. Simulationfans kennen die Autoreihe sicherlich schon seit Beginn, dank riesiger Karosserie sowie detaillierten Tuning-Möglichkeiten bietet die Serie realitätsgetreue Rennerfahrung. Wie sich der vierte Teil - der am 11. Oktober 2011 erscheinen wird - spielt, erfahrt ihr bei uns.

Art of Driving
Die grösste Neuerung bei Forza Motorsport 4, das ebenfalls exklusiv für die Xbox 360 erscheint, ist nicht die technische Verbesserung oder die Auswahl neuer Wagen, sondern ganz einfach die Art der Fortbewegung: Dank des Kinect-Sensors braucht ihr nämlich keinen Controller mehr, um euer Vehikel zu steuern. Lenkt das Auto direkt mit euren Händen, die ihr ans virtuelle Lenkrad befestigt! Einsteiger können dabei die Einstellung auswählen, dass die CPU jegliches Bremsen und Beschleunigen für euch übernimmt. Fortgeschrittene Spieler können dies ausschalten und selber per Fussbewegung das Gefährt wie gewünscht durch die Strassen bewegen.



Die Kinect-Unterstützung geht jedoch weit über das eigentliche Fahren hinaus: Die ganze Menünavigation wird ebenfalls über Kinect gesteuert. Das coolste Feature ist dabei die Auswahl eures Wagens bevor dem Rennen: Je nachdem, wie ihr euch im Raum bewegt, ändert entsprechend die Sicht und ihr könnt sogar auf das Gefährt zugehen, die Türe per Handbewegung öffnen und dann einsteigen. Zudem könnt ihr ebenfalls per Handbewegung detaillierte Infos zu eurem gewählten Auto abrufen.

Wer lieber ein Lenkrad statt nur seine Hände zur Fortbewegung nutzen möchte, kann sich auch freuen: Zeitgleich mit Forza Motorsport 4 wird ein spezieller, U-förmiger Wireless-Controller erscheinen, welcher einem Lenkrad gleicht und auf Bewegungen reagiert. Brems- und Gaspedal sind dabei als Schultertasten eingebaut, zudem verfügt der Controller über alle anderen Tasten wie ein gewöhnliches Xbox 360-Gamepad. Wir konnten diesen neuen Controller bereits am Event testen und sind von der Präzision beeindruckt!



Gameplay
Nun aber zum spielerischen Inhalt von Forza Motorsport 4: Am speziellen Hands-On Event war die Auswahl der Strecken und Vehikel leider äusserst limitiert. Was jedoch schnell auffällt ist, dass die Technik erneut verbessert wurde, aber keinen Quantensprung mehr machen konnte wie vom zweiten auf den dritten Teil der Serie. Optimiert wurde das Fahrverhalten – ihr merkt nun fast bei jedem Manöver, hinter was für einem Gefährt ihr sitzt. Dies umso mehr, da die Tuning- und Personalisierungsmöglichkeiten noch weiter ausgebaut wurden. Was letztlich Forza Motorsport 4 für Racing-Fans einmalig machen wird, ist nicht zuletzt die Integration der Top-Gear Teststrecke, die am Event angekündigt wurde.



Fazit: Forza Motorsport 4 macht nochmals einen Schritt nach vorne: Besonders in punkto realistischem Fahrverhalten wird der neue Ableger wohl neue Massstäbe setzen, dank Kinect-Integration kommen zudem auch Casual-Gamer auf ihre Kosten. Eine Vielzahl von berühmten Karosserien sowie anspruchsvolle Strecken sind bereits jetzt so sicher wie das Amen in der Kirche. Besonders überzeugt hat uns dagegen der neue Lenkrad Wireless-Controller, den wir all jenen empfehlen, die sich noch nicht für ein Racing Wheel begeistern konnten. Letztere werden übrigens gemäss den Kollegen von IGN speziell wegen Forza Motorsport 4 neu entwickelt: Verschiedene Anbieter arbeiten zurzeit an vier verschiedenen Modellen – das Teuerste soll dabei rund 700 US Dollar kosten.
Kommentare
Login oder Registrieren