Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

30. Juni 2011, 21:42 Movie

Larry Crowne

Christina Ruloff - Mit 50 darf man immer noch Träume haben, aber die Träume sind anders – man wünscht sich ein College Diplom, einen Roller und einen Job im Service. Tom Hanks' neue Komödie strotzt vor uramerikanischem Optimismus und Selbstübertricksung - 90 Minuten lang ist das einfach unerträglich.

Larry Crowne
Larry Crowne ist ein netter Kerl, er war Koch in der Navy und arbeitet nun im Verkauf im Supermarkt; er räumt Regale ein und berät die Kundschaft, welcher Navi am einfachsten zu bedienen ist. Da wird er vom einen Tag auf den anderen wegrationalisiert, angeblich weil er keinen College Abschluss hat. Die Szene, in der er gefeuert wird, ist die beste im ganzen Film – nicht nur weil Tom Hanks als Larry Crowne ein furchtbar dämliches Gesicht macht; sie zeigt, wie die Multis mit ihren treusten Angestellten umspringen: Für Loyalität, Aufrichtigkeit oder gar Anstand ist kein Platz. Stattdessen werden dem armen Mann Lügenmärchen um seine ungenügende akademische Ausbildung aufgetischt. Und man denkt: Im krisengeschüttelten Amerika hat dieser Film echtes Potential.

Und plötzlich ist die Wohnung leer, alles hat die Krise geschluckt: Tom Hanks wagt dennoch den Neuanfang!

Larry ist nun nicht nur arbeitslos, er kann sich auch die Hypothek für sein Häuschen nicht mehr leisten und realisiert plötzlich, wie viel Sprit sein SUV schluckt. Glücklicherweise entdeckt er an der Tankstelle ein paar schmucke Roller und lernt, dass Rollerfahren nicht nur lustiger und hipper, sondern auch viel günstiger ist – Problem gelöst! Munter geht es in diesem Stil weiter: Larry schreibt sich am Community College ein, paukt Wirtschaft und Kommunikation und hat plötzlich ganz viele Freunde, die sein Leben umkrempeln. Neue Wohnung, neue Einrichtung, neue Klamotten, neuer Studentenjob – der Mann ist nicht wiederzuerkennen! Zeit für die obligate Filmromanze, Auftritt Julia Roberts als abgehalfterte College Lehrerin. Angesteckt von so viel Elan entsorgt sie ihren bekloppten Ehemann, trennt sich von der Rumflasche und ist bezaubernd. Jetzt dürfen sich die beiden auch richtig küssen und es ist trotzdem jugendfrei.

Lustig ist das Studentenleben - Larry und seine Clique lassen sich auch von langweiligen Vorlesungen nicht verdriessen.

Wer glaubt im falschen Film zu sitzen, muss erinnert werden, dass amerikanische Filme in erster Linie für Amerika produziert werden – und dort muss ein Film scheinbar vor allem gemütlich und optimistisch und hirnlos sein. Dass das reale Amerika am Abgrund steht und ein Abschluss vom Community College ebensowenig weiterhilft, wie ein 5$-Job in einer Fastfood-Kette, ignoriert man am besten. Das gehört nicht ins Kino! Dort will man ja jugendfrei träumen!

Bewertung: 2 von 5

  • Regie: Tom Hanks
  • Darsteller: Tom Hanks, Julia Roberts, Pam Grier, Rita Wilson
  • Land: USA
  • Verleih: Rialto
  • Release: 30.6.2011
Kommentare
Login oder Registrieren