Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

15. Juli 2011, 00:00 Kultur

Thuner Seespiele: Wo bleibt André Reithebuch?

Christina Uebelhart - Für die diesjährige Welturaufführung „Gotthelf – das Musical“ kündigten die thunerSeespiele Ende Mai an, dass André Reithebuch, der erfolgreichsten Mister Schweiz aller Zeiten die Rolle des stummen Senn spielt. Doch wo bleibt der heissbegehrte Frauenschwarm André Reithebuch?

Thuner Seespiele: Wo bleibt André Reithebuch?
Für das „Gotthelf - das Musical“ an den Thuner Seespielen hätte der Mister Schweiz 2009 André Reithebuch einen sexy Käser spielen sollen. Doch der Traum von einer Musicalkarriere ist für den 24 jährige Glarner ausgeträumt, bevor er überhaupt begonnen hat. Bereits an der Premiere vom vergangenen Dienstag musste der Schönheitskönig durch De Carolis ersetzt werden.

Mister Schweiz als sexy Senn

Bei Reithebuchs Musicalengagement handelt es sich um eine stumme, aber wichtige Rolle. Als sexy Senn steht er mit seinem starken Körper und seiner kernigen Art im Zentrum des weiblichen Interesses der Käserei. Und der ehemals umschwärmte Platzhirsch. Ammann`s Sohn Felix versteht die Welt nicht mehr. Mehr als die vielen Frauen auf der Bühne imponiert dem Mister Schweiz 2009 sowieso die Leistung der Schauspieler.

André Reithebuch als sexy Käser
Für André Reithebuch ist es die erste Erfahrung im Schauspiel-Bereich. Ende Mai dieses Jahres hatte er seinen ersten Tag bei den thunerSeespielen: „Für mich ist hier vieles neu, ausser, dass auch im Gotthelf-Musical alle Frauen mich begehren...“, scherzte der Noch-Single zu seiner Rolle.
Er freue sich sehr diesen Sommer jeden Abend auf der Bühne zu stehen. Schon im Mai stellte der gelernte Zimmermann klar, dass sein Herz für seinen Beruf schlägt und er seinem Beruf als Zimmermann langfristig treu sein will.

Zimmermann und Musicaldarsteller - keine Liaison
André Reithebuch hatte sich so über seine Rolle als sexy Käser in „Gotthelf - das Musical“ gefreut. Da sich seine Verpflichtungen als Zimmermann aber nicht mit dem Engagement vereinbaren liessen, landete er auf der Ersatzbank. So musste der Mister Schweiz 2009 seiner Zweitbesetzung, dem amtierenden Vize-Mister Michel De Carolis, den Vorrang lassen.

Promis versuchen sich als MusicaldarstellerDer Mister Schweiz 2009 André Reithebuch und der amtierende Vize Mister Schweiz Michel De Carolis sind längst nicht die einzigen Prominenten, die einen Ausflug auf die Musicalbühne wagten. So schlüpfte im Jahr 1998 bereits Miss Schweiz 1995 Stéphanie Berger als Musicaldarstellerin für „Spacedream“ in die Rolle der hübschen Macchina. Miss Schweiz 2003 Bianca Sissing tat es ihr gleich und spielte 2010 im selben Stück die Rolle der witzigen Roboterfrau Mega. Doch auch Fernsehmoderatoren geniessen den Abstecher in die Musicalwelt. Der vom Publikum heiss begehrte TV-Moderator Sven Epiney widmete sich in der „kleinen Niderdorferoper“ der Rolle als des Gauner Bunker-Willy. Auch Gattin von Roman Kilchsberger und Radio- und Fernsehmoderatorin Viola Tami ergatterte sich nebst Volksmusiksängerin Maja Brunner eine Rolle in der beliebten „kleinen Niederdorfoper“.

Bericht Thuner Seespiele - "Gotthelf - das Musical"

Homepage thunerSeespiele

Fotos: zvg. thunerSeespiele
Kommentare
Login oder Registrieren