Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

15. September 2011, 11:14 Zurich Film Festival

Polanski wagts zum 2. Mal ans Zurich Film Festival

Vanessa Kunz - Sein Auftritt am Zurich Film Festival 2009 scheiterte aufgrund Festnahme gnadenlos. 2 Jahre später und einen Vergewaltigungsvorwurf weniger kann der polnisch-französische Regisseur Roman Polanski am ZFF endlich den Preis für sein Lebenswerk entgegennehmen. Finally.

Polanski wagts zum 2. Mal ans Zurich Film Festival
Nach 8 Monaten Hausarrest und eng-gebundener Elektro-Fussfessel wurde Polanski 2010 wieder in die Freiheit entlassen. Der Vorwurf der sexuellen Nötigung an einer Minderjährigen scheint vom Tisch gefegt. Auch wenn heftig an seinem Ruf gerüttelt wurde, wird ihm sein „Tribute Award“ vom Zurich Film Festival nicht entwendet. Was theoretisch bereits passiert ist, wird nun am 27. September im Corso 1 praktisch umgesetzt. Roman Polanski wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Zürich freut sich. Filmliebhaber noch mehr.

„Wir sind sehr stolz und geehrt, Roman Polanski nun endlich in Zürich empfangen zu können“, freut sich die Festivalleitung. „Wir sind grosse Bewunderer seines Werks und freuen uns, ihm den Ehrenpreis für sein Lebenswerk überreichen zu dürfen.“

Im Anschluss an die Verleihung des Ehrenpreises findet die Weltpremiere des Überraschungsfilms statt. Titel und Details werden vor dem 27. September nicht bekannt gegeben.

Der 78-jährige Roman Polanski konnte zum ersten Mal mit dem Spielfilm "Das Messer im Wasser" an Aufmerksamkeit gewinnen. Es folgten Werke wie "Repulsion"(1965), "Cul-de-sac"(1966) oder sein Hollywood-Debüt "Rosemary's Baby"(1968), für das er eine Oscar-Nominierung für das beste Drehbuch erhielt.

Offizielle Homepage: Zurich Film Festival
Kommentare
Login oder Registrieren