Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

10. Oktober 2011, 18:26 Kultur Festivals Movie

Shnittige Kostprobe: Der Award-Sonntag

Katharina Bornhauser - Die neunte Ausgabe des Internationalen Kurzfilmfestivals SHNIT findet seinen Abschluss in der Preisverleihung im Berner Stadttheater. Students.ch hat die Gewinnerclips für Dich!

Shnittige Kostprobe: Der Award-Sonntag
Durch den Abend führen die Radiojournalistin Gisela Feuz und Moderator Sandro Sabatini. In der Kategorie SMART JOE für Filme mit bis zu vier Minuten Länge machte „15 Summers later“ aus Spanien (Pedro Collantes) das Rennen. Der Film ist in seiner Reduktion so bizarr wie amüsant.

Kostprobe gefällig?

Den Preis MAGIC JACK für Filme mit bis zu 10 Minuten Länge holte sich Conrad Tambour mit seinem Film „Der Besuch“, worin eine alte Frau mitten in der Nacht anfängt zu kochen. Das Publikum amüsiert sich nicht nur ob der putzigen Animationen, sondern auch ob dem österreichischen Dialekt.

Kostprobe gefällig?

Den LONG JOHN, den Preis für Filme länger als 10 Minuten, erhielt „El Somriure Amagat“. Die Dokumentation des Spaniers Ventura Durall erzählt von einem Waisenjungen auf der Suche nach Freunden.

Kostprobe gefällig?

Zum besten Schweizer Film wurde „Bam Tchak“von Marie-Elsa Sgualdo gekürt, den Publikumspreis erhielt „Guet-Apens“von Michael Barocks.

Zwischen den Preisvergaben lockerten einzelne Showeinlagen – etwa von Troubadour Nils Althaus oder der Tanztruppe deRothfils, die übrigens beide in Kurzfilmen des Shnit auftraten – den Abend auf. Zum Abschluss eröffneten die Moderatoren Feuz und Sabatini, dass das Shnit nächstes Jahr auch in Neuseeland und in den USA stattfinden sollte. Das pinke Fieber breitet sich aus...

Weitere Infos zu den Gewinnern und dem Festival gibt's hier: Offizielle Shnit Homepage

Kommentare
Login oder Registrieren