Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

21. Oktober 2011, 21:36 Konzert Music

BOY trifft auf die Alte Börse in Zürich

- Am Donnerstag Abend verzauberte die Girlie-Band BOY die sonst so kulte Tanzfläche mit den Schönen&Reichen der Alten Börse in Zürich in eine tieftraurige glitzernde Melancholie und zog die Masse in ihren Bann.

BOY trifft auf die Alte Börse in Zürich
BOY ist eine Mischung aus Zürich und Hamburg - Valeska Steiner lächelte ihrem Heimpublikum den ganzen Abend mit entzückter und verlegender Miene entgegen. Auch die aus Hamburg stammende Sonja Glass konnte sich am Ende des Konzerts eine freundschaftliche und herzliche Umarmung Ihrer Bandkollegin nicht verkneifen. Beide bedankten sich ausreichend für das zahlreiche Erscheinen Ihrer Fans.

Die beiden Girls und ihre vor vier Jahren gegründete Band BOY hat seit dem 2. September 2011 ihr Debüt-Album «Mutual Friends» auf dem Markt. Ein Album, welches Liebhaber der sanften Pop- und Indiemusik anspricht.

Die Östrogene haben das Testosteron eindeutig übertroffen! Mehrheitlich weibliche Anhängerinnen der Band, vereinzelte frisch Verliebte oder eben «Mutual Friends» waren zu sehn.

Der Support Act war sachte gewählt durch das Duo aus der schönen Hansestadt Hamburg - «Bosse». Kurz, aber intensiv – charmant, aber elegant. Der Leadsänger lieferte jeweils vor jedem Song eine Entstehungsgeschichte und hatte die Frauenherzen für sich gewonnen. Sympathisch.

Die Stimmung war aufgeheizt – kurz nach 21:00 Uhr funkelte es plötzlich im Dunklen. BOY kam auf die Bühne, gekleidet in einem goldenen Dress und guter Laune. Mit dem sonst eher ruhigen Song «Drive Darling» eröffneten sie die Konzertbühne der Alten Börse und waren gut gelaunt. Die Meute liess sich sanft von der Musik von BOY in Gedanken treiben, auf einer Autofahrt von Zürich bis in den schönen Norden nach Hamburg.

«Es ist schön, wieder in meiner Heimat Zürich zu sein..» - meinte Valeska Steiner gerührt. «Ich hab Euch vermisst – ausser Boris!» Mit diesem herzzerreissenden Song heizten BOY dem Publikum so richtig ein. Jubelschreie kamen mehrheitlich von den weiblichen Fans.

Klein, aber fein präsentierten sich die sanften Popsongs, mal melancholisch in «Railway», verträumt wie in «Army» und tanzwütig wie bei «Oh Boy». Die kleine Widmung «This Is The Beginning» ging an die neuen Sprösslinge in Zürich. Die Single «Little Numbers» kam triumphierend als musikalisches Schlussbouquet. Das Schlusswort des Abends hiess «July». Aber weil es so schön war, gab’s dann noch die kleine Zugabe «Waltz For Pony» von BOY zusammen mit ihrer vierköpfigen männlichen Band.

Das Grande Finale war fast ein «Messi vielmal!» zu viel des Guten, welches BOY ins Mikrofon hauchte. Dafür bebte die Alte Börse vor lauter klatschender Hände und pfeifenden Fans um so lauter. Alles in allem war es ein gelungener Abend mit süffigem Aperol Spritz, schmucker Musik zusammen mit einem Wohnzimmer voll «Mutual Friends» - ein Konzert bis zum Schluss vollkommen unter dem Motto des Debüts von BOY.

BOY Official Homepage

Debüt-Album «Mutual Friends»

BOY im Interview

Text: Alexandra Stüssi

Bilderquelle: usgang.ch

Kommentare
Login oder Registrieren