Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

30. Oktober 2011, 14:56 Konzert Music

Yes, jazz! Das jazznojazz 2011 begeisterte

students Redaktion - Die 13. Ausgabe des Zürcher Jazzfestivals «jazznojazz» begeisterte Publikum wie Musiker gleichermassen. Mitreissende Konzerte auf höchstem Niveau, überzeugende Newcomer und junggebliebene Legenden brachten dem Festival den verdienten Erfolg.

Yes, jazz! Das jazznojazz 2011 begeisterte
Musikerinnen und Musiker wie Joy Denalane (Titelbild), Fourplay, Selah Sue, Imany, Hiromi und Randy Crawford waren die Highlights des diesjährigen jazznojazz. Während vier Tagen gingen 14 einzeln verkaufte Konzerte über die Bühnen des Theaterhauses Gessnerallee und des ewz-Unterwerks Selnau. Zudem gab es täglich Konzerte im «ZKBJazzClub» im Theater der Künste, der beim Publikum mit Begeisterung aufgenommen wurde.
Imany am Jazznojazz 2011
Imany am Jazznojazz 2011
Mehrere Konzerte im Theaterhaus Gessnerallee waren ausverkauft, ebenso alle Festival- und Tagespässe. Die Konzerte im ewz-Unterwerk Selnau waren so gut besucht wie noch nie. Insgesamt nahmen gegen 10’000 Personen am Festival teil.

jazznojazz wurde von der AllBlues Konzert AG veranstaltet und von den Hauptsponsoren ewz und der Zürcher Kantonalbank unterstützt. Das Patronat hatte die Stadt Zürich Kultur inne. Die 14. Ausgabe des «jazznojazz» findet vom 31. Oktober bis 3. November 2012 statt.

Bilder: Jazznojazz Facebook

Kommentare
Login oder Registrieren