Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

29. Juni 2012, 11:19 Kolumnen Matura Party Contest 2012

Matur Party Contest 2012 – LG Rämibühl

Vanessa Kunz - Die erste Maturparty war also die vom Literargymnasium Rämibühl. Ich, joiz-Sarah und tilllate-Alpi blieben bis 1. Nicht, weil wir keinen Bock hatten, sondern weil’s heute wieder früh rausging. Mein letzter Satz: hier wäre Spass haben möglich. Die Party erinnerte trotzdem an einen Sek-Fez.

Matur Party Contest 2012 – LG Rämibühl
Flyer: Der Flyer könnte auch eine Sammelkarte von Pokemon sein. Wegen dem Flyer bin ich ja aber auch nicht zur Party gekommen.

Musik: Beat hatte es. Irgendwie fehlte mir Bass. Und genau die Lieder, die Literaturgymnasiasten halt so kennen. Hier vor 12 was Tänzerisches zu improvisieren ist für ein noch eher verhaltenes Jungvolk schwierig. Es lag wohl an der Hitze. Um 1 ging’s dann auf einmal doch, weil Blondie zum Tanzen animierte.

Deko: Um es mal Allgemein zu sagen: Es ist weder eine Gala noch ein Cabaret, sondern eine stinknormale Party, die von Maturanden für Maturanden organisiert wird. Und das in einem Club. Deko muss also nicht sein. Ist sowieso dunkel. Aber die Veranstalter haben sich mit den Leuchtstäbchen ins Zeug gelegt. Jeder hatte eins davon und vor allem die Männerwelt war damit kreativ. Ob um den Hals, auf dem Kopf oder ins Ohr gesteckt, Hauptsache man leuchtete. Wer noch nicht genug vom Halbfinalfussball hatte, konnte sich aus den Stäbchen auch nen Ball zusammenmechen. Alpi und Sarah standen drauf.

Stimmung: Friedlich, auch wenn der Club bis 1 kaum gefüllt war. Alle gemeinsam, aber im Grüppchen. Es sah ja auch eher nach einem gemütlichen Clubabstecher nach der Badi aus, als nach einer fetten Party. Das ist mein Ding, obwohl... Dann ist’s auch ganz in Ordnung sein Bier die ganze Nacht draussen zu trinken.

Publikum: Sie sind 18 (oder so), entspannt und können grosses vom Leben erwarten. Es schien, als wüssten sie, dass die Zeit grad stehen bleibt. Ein Motto im Stil von heute oder nie gab's nicht.


Style: Kein Glamour, kein Schickimicki, einfach Hemd, Hose, Röckchen, Trägertop drüber und los auf die Piste. Sehr angenehm. Mehr braucht’s nicht um Feiern zu können.

Flirtfaktor: Meine Notiz um 00:14: Um diese Zeit sollte man mehr getrunken haben. Selbsterklärend, Flirt Zero.

Fazit: Sag ich nicht. Brauch mehr Parties, mehr Impressionen, mehr zum Vergleichen. Auf einer Skala von 1-5, und für das, dass ich nur bis 1 war, geb ich eine 2.

Kommentare
Login oder Registrieren