Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

27. November 2013, 16:41 students.ch

Wie Startups eine geeignete CRM-Software finden

students Redaktion - Nicht wenige Studenten gründen nach ihrem Abschluss eigene Firmen. Als moderne Gründer sind sie dabei an innovativen Softwarelösungen interessiert. Besonders grosser Beliebtheit erfreut sich CRM-Software. Ob des riesigen Angebots stehen die jungen Entscheider hier vor der Qual der Wahl.

Wie Startups eine geeignete CRM-Software finden

Nicht wenige Studenten gründen nach ihrem Abschluss eigene Firmen. Als moderne Gründer sind sie dabei an innovativen Softwarelösungen interessiert. Besonders grosser Beliebtheit erfreut sich bei den Startups CRM-Software. Ob des riesigen Angebots stehen die jungen Entscheider hier jedoch vor der Qual der Wahl.

Online-Vergleich hilft bei Vorauswahl

Die auf dem Markt befindlichen Programme bieten nicht nur die unterschiedlichsten Funktionen, sondern differieren auch preislich stark. Während Einsteiger-Software ca. 10.000 Euro kostet, müssen für die Top-Produkte bereits Summen von bis zu 200.000 Euro einkalkuliert werden. Welches der unzähligen Angebote dabei das Richtige ist, lässt sich erst nach einer genaueren Analyse feststellen. Unternehmen, die an der Einführung einer CRM-Software interessiert sind, können im ersten Schritt verschiedene Lösungen online vergleichen. Nachdem diese Vorauswahl getroffen wurde, müssen die verantwortlichen Jungunternehmer nun die einzelnen Produkte genauer unter der Lupe nehmen.

Welche Anforderungen muss die Software erfüllen?

Entscheidend ist dabei insbesondere, in welchem Unternehmensumfeld (z.B. in Behörden, im Dienstleistungsbereich oder bei einem Finanzdienstleister) die Software später eingesetzt werden soll. Ebenso ist von grossem Interesse, welche Zwecke das Programm letztlich im Unternehmen erfüllen soll. Soll es der Verwaltung von Geschäftsbeziehungen dienen? Soll es das Kontaktmanagement vereinfachen? Oder soll es Marketing oder Vertrieb in seiner Funktion unterstützen?

In der Regel muss auch die Software selbst gewisse Anforderungen erfüllen. So ist es etwa in Startups mit internationaler Ausrichtung wichtig, dass die Software mehrsprachig ist. Oftmals ist es zudem auch erforderlich, dass die Nutzerrechte so eingeschränkt werden, dass nicht alle User Zugriff auf sämtliche Daten haben. Zuletzt lässt eine gute CRM-Software auch im Nachhinein noch Änderungen zu, was vor allem für Unternehmen in dynamischen, stark wachsenden Branchen unverzichtbar ist.

Des Weiteren muss die Software in puncto Technik das Optimum bieten. Ein Muss ist es heute zum Beispiel, dass die Nutzer mit jedem erdenklichen Mobilgerät auf das Programm zugreifen können. Die webbasierten Anwendungen müssen dann auch mit sämtlichen Betriebssystemen kompatibel sein. Ausserdem muss es möglich sein, sie in beliebte Business Anwendungen (z.B. MS Outlook) zu integrieren.

Bild: © Aidon/Photodisc/Thinkstock

- Publireportage -

Kommentare
Login oder Registrieren