Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

3. Oktober 2014, 15:38 Campus Kultur Music students.ch International

Unite - and make a difference

students Redaktion - Am Samstag, 11. Oktober findet im Zürcher Volkshaus die Charity-Veranstaltung «Unite» statt. Ein Projekt, das einer näheren Betrachtung würdig ist.

Unite - and make a difference
Im Jahre 2013 wurde UNITE – AND MAKE A DIFFERENCE von Sascha Plecic, Inhaber und Managing Director der Agentur Loco Motive Marketing Solutions, ins Leben gerufen. Dahinter steckt die Idee, einmal im Jahr die internationalen Agentur-, Künstler- und Label-Kontakte zusammenzuführen und Kindern zu helfen, die in sozial schlechter gestellten Regionen aufwachsen. In der ersten Ausgabe 2013 unterstützte Boy George die Kampagne mit einem eigens für UNITE arrangierten Akustik-Live-Konzert und seinen Culture-Club-Klassikern. Dieses Jahr sind es die Elektropop-Stars MIA., welche die Schweiz exklusiv mit der Weltpremiere ihres neuen Live-Sets beehren, bevor es für sie einen Monat später auf Tour geht.

Bildung ist ein Kinderrecht – auch für Mädchen!
Die UN-Kinderrechtskonvention von 1989 hält verbindlich fest: Alle Kinder haben ein Recht auf Bildung. Für weltweit 58 Millionen zwischen sechs und elf Jahren ist dieses Recht jedoch keine Tatsache. Erst recht nicht für Mädchen, die immer noch um die Gleichstellung mit Buben kämpfen.
Fast zwei Drittel der weltweit 792 Mio. erwachsenen Analphabeten sind Frauen. Dabei wären es gerade sie, die dank Bildung erheblich zu tieferen Kindersterblichkeits- oder Geburtenraten betragen könnten. Fakten von Unesco und Weltbank zu Entwicklungsländern sprechen eine klare Sprache: 1% zusätzliche Investitionen in die Ausbildung von Mädchen könnten das durchschnittliche Bruttoinlandprodukt um 0,3% steigern. Gebildete Mädchen haben bessere Chancen, die Spirale von Armut und Diskriminierung zu durchbrechen. Für gebildete weibliche Teenager ist es 6 Mal unwahrscheinlicher, bereits als Kind verheiratet zu werden. Das Kind einer Mutter mit Sekundarschulabschluss hat 50% höhere Chancen, das 5. Lebensjahr zu überleben. Dank besserer Ausbildung der Mädchen/Frauen konnte die Rate der Kindersterblichkeit in 175 von der Unesco überwachten Ländern zwischen 1990 und 2009 halbiert werden!

Bildung für Mädchen ist der stärkste Entwicklungs-Multiplikator.
Bildung ist also gerade in Entwicklungsländern ein wesentlicher Faktor im Kampf gegen Krankheit und Armut, denn sie schafft Einkommen. Oft hindern jedoch lange, beschwerliche Fussmärsche Kinder und Jugendliche an einem regelmässigen Schulbesuch. Deshalb rüstet World Vision Schweiz in Angola, Südafrika und Simbabwe Kinder mit einem Velo aus. Dieses Programm fördert unmittelbar die Schulpräsenz sowie die schulischen Leistungen. In Sambia beispielsweise wurden in Zusammenarbeit mit World Bicycle Relief 23'200 Velos an Kinder, Jugendliche und Kleinunternehmer verteilt. Mit beachtlichen Erfolgen nach drei Jahren:

  • 89% der Kinder erreichen die Schule innert 1 Stunde.
  • 28% höhere Schulpräsenz von Mädchen.
  • 59% Leistungssteigerung bei den Mädchen.
  • 69% aller Schüler fühlen sich dank dem Velo sicherer auf ihrem Schulweg.
  • 20 Minuten mit dem Velo ersetzen einen 2-stündigen Fussmarsch zur Schule.
  • Kleinunternehmer transportieren nun mühelos Lasten bis zu 100kg und erhöhen so ihr Einkommen.


Mobilität schafft also Zukunftsperspektiven!


Am Samstag, 11. Oktober 2014 findet die UNITE im Zürcher Volkshaus statt. Mit dabei sind Acts wie Mich Gerber feat. Jaël, Kutti MC, MIA., Odile DJ-Set, Nora En Pure DJ-Set, Adriatique, Tom Novy und Dani König. Tickets gibt's bei Ticketcorner.ch


Mehr Infos unter: http://www.uniteforlife.ch

Kommentare
Login oder Registrieren