Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

23. Oktober 2014, 11:38

Schreiben wie gewohnt – aber doch etwas anders...

students Redaktion - Die meisten unter euch werden sich während dem Unterricht Notizen machen – so auch ich! Bis anhin fast immer klassisch mit Papier und Stift, in seltenen Fällen auch mit dem Laptop. Doch seit ich das Surface Pro habe, hat sich einiges geändert...

Schreiben wie gewohnt – aber doch etwas anders...
Schaut man sich etwas in den Schulbänken um, fällt sofort auf, dass mittlerweile häufig mit modernen elektronischen Geräten gearbeitet wird. Laptops und auch Tablets scheinen eine Investition wert zu sein. Seit einigen Wochen bin ich der stolze Besitzer eines Surface Pro 3 und habe nun auch das Vergnügen und die Möglichkeit digitale Notizen zu machen.

Im Lieferumfang des Geräts ist auch der Surface-Stift enthalten. Kommt dieser in die Nähe des Bildschirms erhält er Priorität, d.h. wenn du gleichzeitig mit dem Finger den Screen berührst, hat dies keine Auswirkungen. Dies vereinfacht die Handhabung enorm und viele Geräte besitzen diese Priorisierung noch nicht. Wenn ihr also vorhabt ein Tablet zu kaufen, um damit grösstenteils handschriftliche Notizen zu machen, achtet unbedingt auf diesen Aspekt!

Nach meinen Erfahrungen lohnt es sich bei Kursen, bei denen ein umfangreiches Skript zur Verfügung steht, nicht eine digitalen Zusammenfassung zu verfassen, da eh das Wichtigste im Skript zu finden ist. Allfällige Nachträge mache ich nach wie vor auf einem Notizblock. In den Vorlesungen, die ein weniger ausführliches Skript besitzen, benutze ich das Tablet um die PDFs zu ergänzen. Dazu empfehle ich euch die App «DrawBoard PDF» aus dem Store, die mittlerweile leider kostenpflichtig ist. Öffnet man die Applikation, so erscheint sofort ein Link der euch zu YouTube -Tutorials führt. Welche erklären wie man mit den eingebauten Funktionen arbeiten kann. Ich empfinde die Favoritenleiste auf der linken Seite als sehr hilfreich, da man mit dieser schnell zwischen Marker, Schreiber diverser Farben und Dicken oder dem Radierer wechseln kann.

Das Schreiben auf dem Tablet vermittelt einem nicht genau das gleiche Gefühl, wie jenes auf einem Blatt Papier. Doch hat man sich an die glatte Oberfläche des Tablets gewöhnt (und das dauert wirklich nicht lange), so merkt man kaum mehr einen Unterschied.

Mein Fazit zum Stift: Er biete ist DAS Werkzeug, welches mein Surface zum perfekten Gerät fürs Studium macht! Das Tablet ist toll, doch erst der Stift macht den entscheidenden Unterschied zu vielen anderen Geräten.

Nun möchte ich noch auf das Office-Programm «OneNote» hinweisen, mit dem du Notizbücher aller Art erstellen kannst. Es ist optimal auf den Stift abgestimmt und meiner Meinung nach ein absolutes Must-have für jeden Studenten. Ich selbst bin noch ein «OneNote»-Anfänger und finde immer wieder neue Funktionen und Möglichkeiten. Am besten spielt ihr einfach mal damit rum! Unter diesem Link findet ihr eine kurze Videoeinführung dazu, wie ihr «OneNote» installieren könnt und was die wichtigsten Funktionen sind. Das Programm ist übrigens auf allen Geräten kostenlos (Windows und Windows Phone, Mac, iPad, Android etc.)! Worauf wartest du also noch?

Auch die anderen Office Anwendungen sind interessant, besonders für Studenten. Mit der Installation von «Office 365» erhältst du die allbekannten Programme Word, Excel, PowerPoint und Outlook, mit denen du schneller und noch dazu ortsunabhängig arbeiten kannst! Um diese Zeit richtig geniessen zu können, verlosten Microsoft zusammen mit students.ch einen SBB-Gutschein im Wert von CHF 365.-. Dem glücklichen Gewinner Fabian, Student in Elektrotechnik an der ETH Zürich, gratulieren wir herzlich und wünschen ihm eine gute Fahrt!

Kommentare
Login oder Registrieren
Tags
Microsoft

Ähnliche Artikel