Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

4. Dezember 2014, 10:35 Konzert Music

Shooting Star die Sechste!

students Redaktion - Am 11. Dezember 2014 findet im Moods in Zürich die sechste Ausgabe von « Blick am Abend Shooting Star» statt. Dieses Mal mit dabei sind The Love Bülow, Jesper Munk und Ashes to Beauty. Hier eine kleine Übersicht der Newcomer...

Shooting Star die Sechste!

The Love Bülow


Bereits mit ihrem Debüt-Album schlugen die Indie-Rapper aus Berlin und Mecklenburg-Vor-pommern grosse Wellen. Noch im selben Jahr belegten sie nach Kraftklub den zweiten Platz des NewMusic Awards. Ihr zweites Album «So Weit» erschien zwei Jahre später und führte The Love Bülow auf unzählige Club- und Festivalshows, unter anderem ins Vorprogramm von Silbermond vor 11‘000 Zuschauern in der O2 World Berlin. Die fünfköpfige Band begeistert mit ihrem Mix aus Rap, Indie und Pop. Die Band setzt auf Augenzwinkern, Eloquenz und antidepressiv grinsende, nach vorn gehende Beats. Sie überzeugen mit klaren Gitarrenläufen, erfrischenden, tiefgehenden deutschsprachigen Tex-ten und eingängigen Refrains. Keine Zweifel also, dass diese Mischung auch die Besucher der sechsten Ausgabe von Shooting Star begeistern wird.



Jesper Munk


Der gebürtige Münchner begann mit 15 Jahren Gitarre zu spielen, versuchte sich 2010 erstmals in einer Band und begann nach seinem Abitur schliesslich seine Solokarriere. In der Folge war der Blues-, Soul-, Rock- und Folk-Singer-Songwriter regelmässig als Strassenmusiker unterwegs und wurde schlussendlich von einem Musikredakteur des Bayerischen Rundfunks entdeckt. Am 14. Juni 2013 erschien schliesslich sein Debütalbum «For In My Way It Lies». Nach einer ersten Tournee und Auftritten in verschiedenen deutschen Fernsehshows ist Jesper Munk nun erstmals in der Schweiz live zu erleben.



Ashes to Beauty


Das Abenteuer Ashes to Beauty begann vor sechs Jahren in einem kleinen Kämmerchen einer lokalen Musikschule, wo sich jeweils zwei Freundinnen trafen, um zusammen zu musizierten. Als etwas später noch ein Schlagzeuger und ein Gitarrist dazukamen, war die Band gegründet. Das Debütalbum folgte 2011 und spätestens mit ihrem Zweitling «Fly» machten Ashes to Beauty auf sich aufmerksam.
Die vier Musiker stehen für handgemachten Sound zwischen Folk, Country, Blues und Rock, mit Texten, die den Blick auf das Relevante richten und Wahrheiten suchen.


Dieses Aufgebot wollt ihr nicht verpassen? Dann besorgt euch hier Tickets!





Kommentare
Login oder Registrieren