Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

7. Juni 2015, 20:35 Konzert Music

Bombastisch: Muse am Sonisphere Festival

Eray Müller - Muse zählen zu den besten Liveacts der Gegenwart. Am Samstag spielten sie am Sonisphere Festival im ExpoPark Biel ihr einziges Schweizer Konzert und stellten ihr brandneues Album „Drones“ vor. Die Fans waren begeistert, auch wenn der Funke nicht gleich zu Beginn sprang.

Bombastisch: Muse am Sonisphere Festival
Mit Spannung wurde das einzige Schweizer Konzert des britischen Trios erwartet. Und einmal mehr enttäuschten Muse die Fans nicht. Sowohl die Songs des soeben erschienenen siebten Studioalbums Drones (zur CD-Kritik) als auch die älteren Hits begeisterten die 35'000 Fans im Bieler ExpoPark, welcher eigens für das Sonisphere Festival in eine Konzertarena umgebaut wurde. Einige Zahlen und Fakten zum Sonisphere 2015: Die 100 Tonnen schwere Bühne wurde innerhalb von drei Tagen aufgebaut, der Abbau dauert nur 18 Stunden. Der Aufbau von Licht, Ton und Video benötigte 22 Stunden. Insgesamt waren 62 Trucks im Einsatz, darunter alleine 35 für die Tribüne und vier für die Generatoren. Ein Tagesfestival der Superlative und bis auf die langen Wartezeiten bei den Foodständen top organisiert.

Nachdem am Nachmittag bereits Gustav & Les Hellbrothers, Bonaparte sowie The Hives auf der Bühne standen, betraten Incubus um 19 Uhr als Haupt-Support-Act die Bühne. Neben Hits wie Drive, Love Hurts und Wish You Were Here spielten die US-Amerikaner auch Songs von der kürzlich veröffentlichten EP Trust Fall (Side A).

Kurz nach 21 Uhr standen dann Muse auf der Bühne und eröffneten ihr Konzert mit dem fulminanten Psycho. Es folgten Hits wie New Born, Supermassive Black Hole sowie Dead Inside, die erste Single des aktuellen und erst am Freitag veröffentlichten Albums Drones. In Zeiten von BitTorrents erstaunte es nicht, dass die Fans auch die Texte der neuen Songs bereits auswändig kannten. Die spielfreudige Band hatte in Biel allerdings – im Gegensatz zu den letzten Shows in Bern und Basel – etwas mehr Mühe, um den Funken auf das Publikum springen zu lassen. Vielleicht lag es auch einfach an der zu Beginn zu geringen Lautstärke und am Sound, der vom Wind zeitweise verweht wurde. Ansonsten lieferten Muse eine solide Show ab, welche die Fans begeisterte. Mit Uprising, Starlight und Knights Of Cydonia beendeten die Briten nach knapp 100 Minuten ihr Konzert und entliessen die Schweizer Fans in die laue Nacht.

Noch ist nichts bestätigt, aber vermutlich werden Muse schon bald wieder in der Schweiz spielen. Es wird gemunkelt, dass demnächst neue Daten bekanntgegeben werden.

Setlist
Psycho
New Born
Supermassive Black Hole
Dead Inside
Resistance
Interlude
Hysteria
Madness
Munich Jam
Apocalypse Please
Stockholm Syndrome
Bliss
Mercy
Time Is Running Out
Reapers
---
Uprising
Starlight
Knights Of Cydonia

Weitere Informationen:
Muse
Tourfotos von Muse auf Instagram

Kommentare
Login oder Registrieren
Guschi 09.06.2015 um 18:14
Fotos von allen Bands gibt es bei usgang.ch
http://zuerich.usgang.ch/picture.php?n=654373