Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

18. August 2015, 00:00 Movie

"Vacation" im Kino

Gregor Schenker - Ein vertrottelter Familienvater unternimmt mit seiner Familie einen Roadtrip quer durch die USA. „Vacation“ ist eine faszinierender Film, denn die Komödie wurde von Menschen ohne Humor gemacht.

"Vacation" im Kino
Es muss an die zwanzig Jahre her sein, dass ich National Lampoon's Vacation erstmals gesehen habe. Chevy Chase spielte anno 1983 den vertrottelten Familienvater Clark Griswold, der mit seiner Familie einen Trip quer durch die USA macht – mit dem Vergnügungspark Walley World als Ziel vor Augen. (Chase dürfte den Grünschnäbeln von heute allenfalls dank Community ein Begriff sein, aber damals war er echt berühmt.)

Jetzt haben sich die dunklen Kräfte des Universums dazu durchgerungen, eine Fortsetzung in Bewegung zu setzen – was an sich nicht weiter schlimm ist, denn dem Original sind bisher ja schon vier Teile gefolgt. Vacation ist somit bloss der jüngste Spross eines ergiebigen Filmstammbaums.

Die Handlung dreht sich nun um Rusty (Ed Helms), Clarks erwachsenen Sohn. Verheiratet mit Debbie (Christina Applegate) und Vater zweier Söhne, will der Pilot seinen Lieben mal etwas Besonderes gönnen – und wiederholt mit ihnen den USA-Trip seiner Kindheit. Doch da er ebenso ein Trottel wie sein alter Herr ist, führt er Frau und Kinder von einer Katastrophe zur nächsten.

Alle Achtung,es zeugt von Mut, Leute mit Humorbehinderung eine Komödie machen zu lassen. John Francis Daley und Jonathan M. Goldstein (verantwortlich für Drehbuch und Regie gleichermassen) haben offenbar nie gelernt, was ein Witz ist oder ein Gag funktioniert (obwohl sie an Filmen wie Horrible Bosses oder Cloudy with a Chance of Meatballs 2 mitgewirkt haben).

Womit behelfen sich Daley und Goldstein also? Mit plumpen Schocks.
Da badet die Familie in einer heissen Quelle – die sich plötzlich als Klärgrube voller Kacke erweist.
Da hilft Rusty seinem Schwager (Chris Hemsworth) dabei, eine Kuhherde zusammenzutreiben – und fährt aus Versehen eins der Tiere tot.
Ekelszenen und krasse Tode sind nämlich automatisch lustig.

Apropos Hemsworth: Für die wohl faulste Ausrede für einen Gag, die der Film enthält, läuft der Thor-Darsteller mit einer Penisprothese herum. Denn das ist der Witz: Rustys Schwager hat einen grossen Penis. Punkt. Was haben wir nicht gelacht.

Irgendwann hat dann auch Chevy Chase einen kleinen Auftritt. Dem aufgedunsenen Comedystar von einst merkt man deutlich an, dass ihm der Film völlig am Arsch vorbei geht (wer kann's ihm verdenken?) – und trotzdem ist er noch das Beste daran.


  • Titel: Vacation
  • Land: USA
  • Buch & Regie: John Francis Daley & Jonathan M. Goldstein
  • Darsteller: Ed Helms, Christina Applegate, Chris Hemsworth, Chevy Chase
  • Verleih: Warner Bros.
  • Start: 20. August 2015

Fotos von Swisspressportal
Kommentare
Login oder Registrieren