Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

2. Dezember 2015, 13:31 Campus Kultur students.ch

Wenn’s mit dem Mitbewohner funkt

students Redaktion - In einer WG zu wohnen hat neben schmutzigem Geschirr und vernachlässigten Putzaktivitäten auch andere Tücken. Sich mit seinen Mitbewohnern zu verstehen, gehört zu den wichtigsten Faktoren, die ein gutes Zusammenleben ausmachen. Was passiert aber, wenn man sich plötzlich zu gut versteht?

Wenn’s mit dem Mitbewohner funkt
Eine WG ist für viele Studenten die perfekte Lösung. Die Miete wird aufgeteilt, die elterlichen Ermahnungen auf ein Minimum reduziert und der Spass ist garantiert. Doch was, wenn man sich in seinen Mitbewohner verliebt? Liebe wühlt nicht nur unsere eigene Gefühlswelt auf, sondern beeinflusst auch unser Umfeld massgebend, auch wenn wir das vielleicht gar nicht wollen. Gerade, wenn man auf so engem Raum zusammen lebt, ist es wichtig, ein paar Dinge zu beachten.

Wir haben vier Tipps für dich, die es zu befolgen gibt, wenn aus dir und deinem WG-Buddy ein Paar wird:

  • Freiraum: Nur weil ihr zusammen wohnt, bedeutet das nicht, dass ihr jede Sekunde miteinander verbringen müsst. Ihr seid noch immer zwei Individuen und solltet das auch bleiben. Natürlich darfst du nachfragen, wenn dein Herzblatt mal etwas später nach Hause kommt, er oder sie ist dir aber keine Rechenschaft schuldig.
  • Grenzen: Schon klar ist es ziemlich cool, wenn du plötzlich zwei Zimmer zur Verfügung hast. Trotzdem solltest du ihm/ihr Privatsphäre gönnen. Es kann ganz schön nerven, wenn man nach Hause kommt und man eigentlich nur seine Ruhe haben möchte, aber irgendwer schon ungeduldig in deinem Zimmer wartet. Schubladen zu durchwühlen ist übrigens auch absolut tabu.
  • Eitelkeit: Verabschiede dich gleich zu Beginn von der Idee, dass dich dein Partner nur sieht, wenn du super aussiehst. Dadurch, dass ihr zusammen wohnt, werdet ihr euch zwangsläufig schon innerhalb weniger Tage mit Augenringen, verschwitzt oder mit fettigen Haaren sehen. Da müsst ihr drüber stehen.
  • Intimität: Hey, es ist echt toll, dass ihr euch gefunden habt, aber genau wie in der ÖV gilt auch in der WG: Spart euch übermässiges Turteln für später auf. Wenn noch andere Leute bei euch wohnen, kann es ganz schön unangenehm werden, ständig Zeuge eurer Liebesschwüre zu sein.

Aber keine Bange, es gibt auch reichlich Mitbewohner, in die sich garantiert keiner verliebt. Wie man sich als WG-Bewohner optimal verhält, erfährst du hier.
Kommentare
Login oder Registrieren