Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

23. Februar 2016, 09:35 students.ch

Schlittelwelt in Bergün - Laura hat's getestet

students Redaktion - Ende Januar hat Laura bei einem unserer Wettbewerbe ein Schlittel-Abenteuer für sich und drei Freunde gewonnen. Nun berichtet sie von ihrem Ausflug in die verschneite Berg- und Schlittelwelt Preda/Darlux - Bergün.

Schlittelwelt in Bergün - Laura hat's getestet
Gewinnen ist immer toll! Noch toller ist es jedoch, wenn man einen richtig tollen Preis gewinnt. Ich habe schon viele kleinere Preise gewonnen: Einen Werberucksack, Süssigkeiten, eine DVD, Konzerttickets. Aber dieser Gewinn übertraf wirklich alles bei Weitem: Ein Schlittelwelt-Package für mich und drei Freunde in Bergün.

Die Freunde und ein geeignetes Datum waren schnell ausgewählt und so ging es am 14.02.16 mit dem Zug von Zürich los Richtung Graubünden. Das Wetter war gut, die Stimmung noch viel besser und so vergingen die zweieinhalb Stunden Zugfahrt wie im Flug. Besonders der Streckenabschnitt von Chur durch das Albulatal bis nach Bergün mit der Rhätische Bahn begeisterte uns mit seinen atemberaubenden Landschaften und den uralten Viadukten.


In Bergün angekommen suchten wir direkt unser Hotel (Albula) auf und danach ging es schon los auf die Schlittelbahn. Mit einem Schlittelzug wurden wir nach Preda gebracht und fuhren von da die 6 km lange Schlittelbahn bis nach Bergün zurück. Es war ein Riesenspass! Natürlich probierten wir auch die andere, etwas steilere Schlittelbahn mit dem Namen Darlux. Dazu konnten wir ganz bequem mit dem Sessellift auf den Berg fahren und mussten nicht die 1km lange Strecke bis zum Schlittelzug laufen. Wir fuhren jedoch die meiste Zeit die Preda-Strecke, da uns diese besser gefiel.


Nach einigen Stunden Schlittelvergnügen fing es an zu schneien und wir gingen zurück ins Hotel. Da erwartete uns ein feines Fondue und wir schlugen uns die Bäuche voll.


Mittlerweile war es draussen bereits dunkel geworden und es lagen 10 cm Neuschnee auf den Pisten. Wir packten unsere Schlitten zusammen und fuhren erneut mit dem Schlittelzug nach Preda. Die Schlittelbahn war toll beleuchtet und wir freuten uns riesig auf das Nachtschlitteln. Durch den eben gefallenen Neuschnee bremste es die Schlitten aber etwas aus und wir gewannen nicht wirklich an Tempo. Immerhin hatten wir so Zeit, die wunderschöne Landschaft, die schneebedeckten Bäume und die imposanten Viadukte zu betrachten und zu geniessen. In Bergün angekommen ging es für alle nur noch unter die Dusche und danach fielen wir total erschöpft ins Bett.

Bevor wir am nächsten Morgen im Hotel auscheckten, erwartete uns ein reichhaltiges Frühstück. Dann brachten wir unsere Schlitten zurück und fuhren mit dem Zug wieder nach Zürich. Wir hatten zwei richtig tolle Tage mit viel Schnee und Aktivitäten und was noch viel wichtiger ist: eine Menge Spass. Vielen Dank dafür!

Du willst auch einen Schlittelausflug mit deinen Freunden machen? RailAway hat dazu ein Superangebot. Voraussichtlich ist die Schlittelwelt bis am 12. März geöffnet. Check it out!
Kommentare
Login oder Registrieren