Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

12. Juli 2018, 00:00 students.ch Ferienratgeber

Endlich Ferien! - So vermeidest du unnötigen Müll

students Redaktion - Egal ob mit dem Auto, dem Zug oder dem Flugzeug. Auf Reisen entsteht immer eine Menge Abfall, den man eigentlich ganz einfach vermeiden könnte. Wir zeigen dir wie es geht.

Endlich Ferien! - So vermeidest du unnötigen Müll
Ab in den Urlaub! Damit dir während der Reise nicht langweilig wird, hast du bestimmt einige Sachen eingepackt: Zeitschriften, eine Tüte Chips und das ausgedruckte Flugticket darf sicherlich auch nicht fehlen. Doch ist dir schon mal durch den Kopf gegangen wie viel Müll wir eigentlich während dem Reisen produzieren? – Eigentlich eine ganze Menge. Um unseren geliebten Planeten zu schonen, bringen wir euch wichtige Tipps, wie man auf Reisen keinen Abfall mehr produziert.

1. Setze auf moderne Technologien



Dank den Smartphones und Tablets, kann man heutzutage an vielen Orten Abfall sparen, wo es vor einigen Jahren noch undenkbar war. Beginnen wir doch Mal bei deinem gebuchten Flugticket. Statt haufenweise Papierkram mitzuschleppen, kannst du ohne weiteres alles auf dein Handy laden. So schonst du die Umwelt und angenehm ist es dabei auch noch. Lade dir dann vor dem Abflug Zeitschriften, Bücher und Reiseführer digital auf dein Telefon. Sofern du kein Kindle besitzt, tut es auch eine App wie Readly, Blendle, Pocket oder Instapaper. Diese Programme helfen dir interessante Artikel und eine vielfältige Auswahl an Zeitschriften herunter zu laden.

2. Shampoos und Wasserflaschen



Bei Reisen lohnt es sich nicht Duschgel und Shampoo’s im Miniaturformat zu kaufen. Denn die gehen dir während den Ferien aus und landen wiederum im Abfall. Viel besser ist es, wenn du dein bereits vorhandenes Shampoo vor der Abreise auffüllst. So hast du sicherlich genug dabei und die Flasche kannst du am Ende deines Trips wieder mit nach Hause nehmen. Wer noch einen draufsetzen will, besorgt sich feste Seife ohne Verpackung.Das mag nun banal klingen, macht aber total Sinn. Vergiss Petflaschen und gönn dir eine robuste Flasche aus Glas oder Edelstahl, die du immer wieder auffüllen kannst. Das spart dir nicht nur Müll, sondern auch Geld.

3. Im Flugzeug den Becher behalten



Vor allem auf Langstreckenflügen werden ständig Getränke angeboten. Achte darauf, dass du nicht für jeden Drink ein neues Plastik-Glas verwendest. Halte besser an deinem ersten Becher fest oder nimm sogar deinen eigenen mit.

4. Verzichte auf unsinnige Souvenirs

Der Reiz ein tolles Souvenir mit nach Hause zu bringen, ist in den Ferien besonders gross. Dabei spielt überlegtes Einkaufen eine wichtige Rolle. Stell dir immer die Frage, ob du den Artikel wirklich benötigst. Oftmals verkümmern Souvenirs nach ein paar Wochen in deinen eigenen vier Wänden. Aufbrauchbare Produkte wie Schnaps, Honig, Muscheln oder besondere Steine eignen sich als Erinnerung besonders gut. Ansonsten übertrifft nichts ein aussagekräftiges Erinnerungsfoto.

5. Gute Vorbereitung

Planung ist das A und O; dieser Satz trifft nicht nur bei der Arbeit zu, sondern auch bei der Ferienplanung. Überleg dir im Voraus, wo du überall Müll einsparen kannst. Nimm zum Beispiel dein eigenes Besteck mit oder fülle deine Mahlzeiten und Snacks in Boxen ab. Kaufe stets lokal ein und suche dir als Unterkunft ein Nachhaltiges Hotel.

Behalte alle Tipps gut im Hinterkopf – die Erde wird dir danken. In diesem Sinne, eine gute Reise!

Kommentare
Login oder Registrieren
Tags
, ferien, Abfall