Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

4. Juli 2007, 00:00 Music

Freundeskreis - FK 10

Marlen Schmidli - Die Quadratur des Freundeskreises ist es nicht. Er wird weder quadriert, noch dass er sich schließt oder neu gezogen wird. Und statt vom Comeback sollte man eher über ein Revival reden.Grund zur Freude gibt es trotzdem: Genau zehn Jahre ist es jetzt her, dass Max Herre, Don Phi...

Freundeskreis - FK 10
Die Quadratur des Freundeskreises ist es nicht. Er wird weder quadriert, noch dass er sich schließt oder neu gezogen wird. Und statt vom Comeback sollte man eher über ein Revival reden.

Grund zur Freude gibt es trotzdem: Genau zehn Jahre ist es jetzt her, dass Max Herre, Don Philippe und DJ Friction mit „A-N-N-A“ ihren ersten Hit hatten – um anschließend mit ihren revolutionären Reimen, ihrer bahnbrechenden Musik aus Hip Hop , Soul, Reggae und Jazz und dem Ideal einer echten Hip Hop-Liveband die Musiklandschaft umzuwälzen. Dass sie damit über 600.000 Albenverkaufen konnten ist bezeichnend.

„Der Auslöser war die Anfrage vom Splash-Festival: Wollt ihr nicht zu unserem und eurem Zehnjährigen mal wieder live spielen?“, erzählt Max Herre. „Das hat den Stein ins Rollen gebracht. Okay, dafür brauchen wir wieder eine Band und die muss auch richtig proben… Also haben wir uns gedacht, wir spielen noch neun weitere Festivals zum zehnjährigen Bestehen. Alles andere kam erst im Nachhinein, die Best of-CD und die DVD.

Im Vordergrund stehen deshalb die nun sogar zwölf Konzertauftritte von Freundeskreis in diesem Sommer, natürlich mit kompletter Liveband und vielen Freunden – von dem Doppeljubiläum als Headliner auf dem 10.Splash-Festival, übers Chiemsee Reggae Summer Festival bis zum Hip Hop Open in Stuttgart.

Die Stimmung ist bestens, bei Max, Don Philippe und DJ Friction. Vor allem, wenn sie über ihre neuen Projekte und die alten Zeiten reden.

Max, der Dank seiner kurzen Haare momentan noch eine gewisse Anonymität in seiner Wahlheimat Berlin genießt, ruht sich nicht auf den Erfolgen seines eigenen Nummer 1-Albums oder seiner Produktion für das aktuelle Album seiner Frau Joy Denalane aus. Intensiv kümmert er sich um seine vier Babies: Die beiden Söhne, seine Plattenfirma Nesola und sein kommendes Soloalbum.

Don Philippe, der als Komponist, Gitarrist und Produzent von Laura López Castro auch bei Nesola unter Vertrag ist, arbeitet – ebenfalls in der Hauptstadt – verstärkt am zweiten Album der Sängerin und Songschreiberin.

DJ Friction lebt nach wie vor in Stuttgart, tourt aber auch nach drei Soloalben noch immer die meiste Zeit als DJ durch Europa und widmet sich nebenher seinem neuen Projekt „ Motor Mouth “.

Die drei haben nicht nur über die Jahre den Kontakt gehalten, sondern sich vor allem die Freundschaft bewahrt – nicht zuletzt durch ihre außergewöhnliche musikalische Erfolgsgeschichte. „Es war schon witzig, wenn Max bei einem seiner Solo-Konzerte unsere Sachen gespielt hat“, meint DJ Friction. „Ich war beim letzten Hip Hop-Open mal auf der anderen Seite, stand ganz vorne in der ersten Reihe im Publikum. Als die Freundeskreis-Stücke kamen, dachte ich: Soll ich da jetzt auf die Bühne?“ „Auf meinen Touren habe ich ja auch immer wieder Sachen von Freundeskreis gespielt“, ergänzt Max. „Und das kam immer sehr gut an. Und hat vor allem wahnsinnigen Spaß gemacht.“ „Selbst bei den Konzerten mit Laura kommen immer wieder Leute, die Platten von Freundeskreis signiert haben wollen“, erzählt Don Philippe. „Das ist schon ein gutes Gefühl.“

Obwohl sie eigentlich nie Singles produziert haben, sondern die Hits erst im Nachhinein ausgesucht haben, sind sie ein wenig stolz auf ihre Erfolge. Von „Leg Dein Ohr auf die Schiene der Geschichte“ über „A-N-N-A“ bis „Wenn der Vorhang fällt“, von „Tabula Rasa“ über „Halt Dich an Deiner Liebe fest“ und „Esperanto“ bis „Mit Dir“. Auch an die legendären Clips dazu, die damals schon so Hip Hop-untypisch wie wegweisend waren, erinnern sie sich gerne. Es ist was es ist: Ein Zeitdokument. Heute geht es eher um Output, um Schnelligkeit.

Was Freundeskreis gemacht haben und wofür sie musikalisch und menschlich immer noch stehen, gehört einwandfrei zum Besten, was in Deutschland je erfolgreich zu hören war. Kulturell schließt sich also ein Kreis, vielleicht wird er sogar quadriert. Zehn Jahre Freundeskreis müssen gefeiert werden, mindestens einen Sommer lang.

FK10 erscheint am 06.Juli 2007

Links

Kommentare
Login oder Registrieren