Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

23. September 2015, 17:40 Aus- und Weiterbildung Campus

Social Networking: Wie gehe ich vor

students Redaktion - Nicht nur im realen Leben ist es wichtig, Kontakte zu knüpfen und diese Bekanntschaften zu pflegen. Auch digitale soziale Netzwerke können dich beruflich weiterbringen.

Social Networking: Wie gehe ich vor
In digitalen sozialen Netzwerken geht es darum, mit Menschen in Kontakt zu treten und sich dann mit ihnen auszutauschen. So kann man Verbindungen mit ehemaligen Schulfreunden, Vereinskollegen oder sonstigen Weggefährten noch aufrecht erhalten, wenn man schon lange wieder eine neue Richtung in seinem Leben eingeschlagen hat.

Neben privaten sozialen Netzwerken wie beispielsweise Facebook gibt es auch Business-Plattformen, welche beim Kontaktaufbau und der Kontaktpflege unterstützen. Besonders spannend zu sehen ist, wer von deinen Freunden, Kollegen oder Nachbarn welches Beziehungsnetzwerk hat. Einmal registriert, werden einem nach und nach Personen vorgeschlagen, welche in Verbindung zu deinen bereits vorhandenen Kontakten stehen. So entsteht ein «Kleine Welt»-Phänomen, in welchem man sich schnell wohl fühlt und das Netzwerk so weiter gesponnen werden kann.

Natürlich kannst du als User einer Plattform wie z.B. XING auch selbst nach bestimmten Stichworten suchen. Vielleicht interessiert dich eine bestimmte Firma, und du würdest dich über einen persönlichen Draht ins Unternehmen freuen? Kein Problem. Oder du hast einen Namen und möchtest etwas mehr über die Person wissen? Ebenfalls existieren Gruppen, in welchen man sich über bestimmte Themen austauschen und auch Hilfe suchen kann. Will man eine Person in sein Netzwerk aufnehmen, empfiehlt es sich bei der Anfrage immer, kurz zu erläutern, warum Kontakt aufgenommen wird. Ist man auf Stellensuche, müssen ausserdem immer die Grundregeln der schriftlichen Korrespondenz beachtet werden.

Digitale Netzwerke machen es einem einfacher, aufeinander zuzugehen und sich mit anderen Menschen zu verbinden. Echtes Interesse an den Personen im eigenen Netzwerk ist dabei unbedingt zu empfehlen und fällt sofort positiv auf. Daraus ergibt sich ein gutes, vertrauenswürdiges und vor allem belastbares Netzwerk. Wann immer Zeit bleibt, sollte man über die rein virtuelle Verlinkung hinaus auch den persönlichen Kontakt suchen – auf ganz klassischen Wegen: Telefon und Treffen. Das ist die beste Kombination für ein möglichst erfolgreiches Networking.


XING-Tipp: Hier gibt es noch mehr Tipps, wie man Kontakte knüpft und diese auch erfolgreich pflegt.



Wie man online richtig Kontakte knüpft und welche Rolle Social Media in der heutigen Berufswelt einnimmt, erklärt dir Karriere-Coach Anne Forster in unserem Video.

Kommentare
Login oder Registrieren
Clamma
Clamma 03.01.2017 um 10:36
Ist man vernetzt, ergeben sich auf überregionaler Ebene Kontaktmöglichkeiten mit Business-Partner, Geschäftsleuten und natürlich möglichen Arbeitgebern. Bei Netzwerken wie Xing oder Linkedin erhält man einen guten Einblick in die Netzwerkcluster bestimmter Branchen und kann sich in Gruppen zu bestimmten Themen auch wunderbar austauschen. Wenn ich hier unter http://www.rostocker-jobanzeiger.de/ in Rostock nach Jobs suche, schaue ich mir natürlich nach der Stellenanzeige auch die Unternehmensseite an und erkundige mich dann auf Xing über die Strukturen des Unternehmens in der jeweiligen Region.