Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

16. August 2016, 14:33

So finanzierst du dein nächstes Studiumsjahr

students Redaktion - Studierende haben in der Regel einen Mix aus verschiedenen Geldquellen. Dazu gehören neben dem Klassiker Nebenjob auch Stipendien und Darlehen. Im Folgenden zeigt stipendium.ch auf, welche Möglichkeiten es gibt, um ein Stipendium oder Darlehen zu erhalten.

So finanzierst du dein nächstes Studiumsjahr
Stipendien für Studierende vom Kanton

Jeder Kanton hat ein eigenes Stipendienamt. Das Stipendienamt entscheidet gemäss Regelwerk, wer Anspruch auf finanzielle Unterstützung hat. Grundsätzlich kann zusammengefasst werden, dass alle in Erstausbildung, welche eine finanzielle Bedürftigkeit vorweisen können, ein Stipendium erhalten. Hinsichtlich Zweitausbildungen oder Weiterbildungen unterscheiden sich die einzelnen Kantone. Einige unterstützen da nur mit Darlehen, andere gar nicht.

Falls der Kanton zu wenig oder gar keine Stipendien spricht, sollte man nach Alternativen suchen. Diese sind in der Folge aufgelistet.

Stipendien vom Wohnort oder Heimatort

Viele Gemeinden verfügen über Fonds, die für bestimmte Zwecke verwendet werden dürfen. Oft sind Fonds dafür gedacht, Aus- oder Weiterbildungen von Einwohnern oder Bürger dieser Gemeinde zu finanzieren. Das Konstrukt der Einwohnerunterstützung scheint hier naheliegen, weil Einwohner einer Gemeinde auch Steuern in dieser Gemeinde bezahlen. Konzeptionell nicht so naheliegend, aber dennoch sehr verbreitet, ist die Unterstützung von Bürgern einer Gemeinde. Da wird entsprechend nur unterstützt, wer den Heimatort in dieser Gemeinde hat. Folglich ist es empfehlenswert Unterstützungsmöglichkeiten immer in Wohnort und Heimatort zu prüfen.

Stipendien der Kirche

Gehört man einer Kirchgemeinde an, kann man durchaus auch bei der Kirche nach Unterstützung anfragen. Viele Kirchgemeinden betreiben gar ein Reglement für die Vergabe von Stipendien. Gehört man keiner Kirche an, kann man dennoch bei den grossen Landeskirchen um Nothilfe anfragen, sofern die eigene Lage wirklich prekär ist.

Stipendien von Stiftungen

Die grössten privaten Stipendiengeber sind in der Schweiz Stiftungen. Die vergeben jährlich rund 700 Millionen Franken an Fördergeldern für Bildung und Forschung. Entsprechend lohnt es sich zu klären, bei welchen Stiftungen man ein Gesuch einreichen sollte. Es existieren in der Schweiz rund 13000 gemeinnützige Stiftungen. Zusätzlich sind in Liechtenstein ebenfalls rund 1500 Stiftungen registriert. Einige davon vergeben ebenfalls Stipendien an Studierende in der Schweiz.

Stipendium.ch betreibt eine Datenbank aller Förderstiftungen im deutschsprachigen Raum. Hier kann man sich einen Überblick aller Möglichkeiten verschaffen.

Stipendien von Vereinen & Fonds

Neben Stiftungen engagieren sich auch andere gemeinnützige Organisationen wie Vereine oder sonstige Fonds für die Bildungsförderung. Auch diese sind bei stipendium.ch registriert.

Wir wünschen viel Erfolg bei der Stipendiensuche und einen tollen Start ins neue Schuljahr.
Euer Team stipendium.ch
Kommentare
Login oder Registrieren
Mainee
Mainee 02.09.2016 um 15:04
Hier sind einige Tipps für ein Studium in den USA: http://www.yourfirm.de/auslandserfahrung/stiftungsindex-usa/
Mainee
Mainee 26.08.2016 um 09:21
Ein Studium in Deutschland ist bei weitem nicht so teuer wie in den USA. Wer sich das nicht leisten kann, sollte was anderes machen.