presented by

Neuste Blogs

Der Lebenslauf

Der LebenslaufDeine Bewerbung steht und fällt mit dem Lebenslauf (CV). Die meisten Personalabteilungen sieben nur anhand des Lebenslaufs die Bewerber aus und der Recruiter will sich schnell und sachlich ein Bild von dir machen. Eine klare, strukturierte und kurze Darstellung ist Pflicht. Kreative Spielereien empfehlen sich nicht. Hier eine Zusammenstellung der wichtigsten Punkte, die du beim Erstellen deines Lebenslaufs beachten solltest.

1) Tabellarisch: Der Lebenslauf beginnt mit biografischen Daten (Name, Kontakt, Zivilstand) und führt anschliessend im Minimum Angaben zur Schulbildung und Arbeitserfahrung auf. Weiter können Sprachkenntnisse, Computerkenntnisse, Hobbys und andere Fähigkeiten angegeben werden, die für die entsprechende Stelle relevant sind.

2) Chronlogisch: Ordne Angaben zur Schulbildung und Arbeitserfahrung chronologisch, wobei die zuletzt absolvierte Ausbildung resp. zuletzt besetzte Stelle zuoberst steht.

3) Lückenlos: Achte bei den Angaben zu Schulbildung und Arbeitserfahrung auf Lückenlosigkeit. Im Gesamtbild sollten keine "Zeitlöcher" vorhanden sein. Beide Sparten sollen nur relevante Schulen und Weiterbildungen resp. Arbeitgeber enthalten. Vergiss nicht Ortschaften, Art des Schulabschlusses (Bsp. Matura Typus C), Arbeitgeber, Pensum und deine genaue Position anzugeben.

4) Zielorientiert: Was und wie viel du im Lebenslauf angibst, entscheidest du aufgrund der Stelle, für die du dich bewirbst. Ein auf den Job bezogener "roter Faden" in einem CV zahlt sich aus. Handelt es sich um eine Stelle im Kreativbereich, sind Hobbys und Praktika im Berufsfeld relevant, bei einer Bewerbung in der Tourismusbranche erhalten detaillierte Sprachkenntnisse oder ein Studienaustausch Gewicht, etc. Achte darauf, dass der CV ein ausgeglichenes und für den Job attraktives Bild von deiner Person abgibt. Die Länge sollte eine, höchstens zwei Seiten nicht übersteigen.

5) Foto: Der Lebenslauf enthält eine Farbfotografie und ergänzt deine Bewerbung mit einem optischen Eindruck deiner Person. Bewirbst du dich auf eine klassische Stelle im Büro-, Bank- oder Verkaufsbereich achte auf einen sympathischen Gesichtsausdruck und verzichte auf Experimente. Bewirbst du dich auf einen Kreativjob, soll das Foto deine Persönlichkeit und deinen Style ausdrücken. Grundsätzlich gilt: Präsentiere dich so, wie du am neuen Job zur Arbeit erscheinen würdest. Mehr dazu unter Foto und Gestaltung.

Mehr zum Thema
Wie du deinen Traum(Ferien)job findest

Traum(Ferien)job

heute, 00:00 Bewerbungstudents.chJobsuche

Es ist Sommer! Die Suche nach einem Ferienjob geht in eine neue Runde. Welc... [mehr]
0 Kommentare

EY bietet Frauen vielfältige Chancen

EY bietet Frauen Chancen

25.04.2017Bewerbungstudents.chJobsuche

Ob Führungsposition oder Auslandserfahrung: Frauen haben bei EY viele Mögli... [mehr]
0 Kommentare

Warum nicht ein duales Studium in Deutschland?

Duales Studium in Deutschland

27.11.2013BewerbungAus- und WeiterbildungCampusArbeitsverhältnisstudents.chJobsucheWissenswertes zum Studium

Nicht immer fällt es leicht, sich nach dem Schulabschluss für einen weitere... [mehr]
0 Kommentare