Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

14. April 2009, 17:20 Campus

Amanda Ammann: Gestärkt ins Studium

Silvan Gertsch - 2007 sass sie ganz oben auf dem Thron. Amanda Ammann wurde damals zur Miss Schweiz gekürt. Heute sitzt sie im Hörsaal an der Uni Genf, wo sie Internationale Beziehungen studiert. Die Erfahrungen, die sie als Miss Schweiz sammeln konnte, haben ihr viele Türen geöffnet.Du hast ...

Amanda Ammann: Gestärkt ins Studium
2007 sass sie ganz oben auf dem Thron. Amanda Ammann wurde damals zur Miss Schweiz gekürt. Heute sitzt sie im Hörsaal an der Uni Genf, wo sie Internationale Beziehungen studiert. Die Erfahrungen, die sie als Miss Schweiz sammeln konnte, haben ihr viele Türen geöffnet.

Du hast dein Studium der Internationalen Beziehungen in Genf in deinem Amtsjahr als Miss Schweiz unterbrochen. Hast du das je bereut?

Amanda Ammann: Nein, das habe ich nie bereut. Heute ist es sehr leicht, das Studium für ein Jahr zu unterbrechen, und deshalb war es auch kein Problem. Übrigens gehöre ich jetzt immer noch zu den jüngeren an der Uni und habe nichts verpasst.

Hattest du Mühe, dich bei deiner Rückkehr an die Uni wieder ans Studenten-Leben zu gewöhnen?

Nein, meine Freunde integrierten mich sofort wieder und halfen mir auch mit Notitzen aus. Das schöne in Genf ist, dass mich nicht so viele kennen, weil Genf sich eher an französischen Medien orientiert.

Wie meisterst du den Spagat zwischen Studium und den diversen Aufträgen in der Mode- und Showbranche?

Mit Disziplin und guter Planung. Ich schaue immer, dass ich an so viele Vorlesungen wie möglich gehe. In Genf ist es so, dass viele Vorlesungen sogar ins Internet gestellt werden. So kann ich sogar im Zug meine Vorlesungen hören.

Wo zieht es dich nach deinem Studium hin?

Oh, das Ende meines Studiums ist noch weit, weit weg... Ich habe noch etwa zweieinhalb Jahre bis zum Abschluss und da kann sich noch vieles ändern.

Warum ist es eine Chance für Studentinnen, bei der Miss Schweiz Wahl teilzunehmen? Natürlich ist es für jeden jungen Menschen toll, viele Kontakte zu knüpfen. Als Studentin jedoch öffnen sich damit auch Türen im Bereich Marketing, Wirtschaft und Politik, die für die spätere Karriere hilfreich sein können. Und natürlich hat man bereits ganz viel Medienerfahrung gesammelt und gelernt, mit Kritik umzugehen. So etwas stärkt jeden Menschen sehr.

www.amandaamman.ch

Miss Schweiz Wahl 2009: Anmeldung bis am 30. April möglich

Interview mit Xenia Tchoumitcheva

Medieninformation:

Gesucht: Nachfolgerin von Miss Schweiz Whitney Toyloy

Die Miss-Schweiz-Wahl 2009 findet am Samstag, 26. September, in der Arena Genf statt und wird von SF 1 live übertragen.

Schweizerinnen zwischen 17 und 25 Jahren und einer Mindestgrösse von 1.68 m können sich jetzt für die Teilnahme anmelden. Die Nachfolgerin der Miss Schweiz 2008, Whitney Toyloy, erhält als Hauptpreis einen Lancia Delta und Geschenke und Repräsentationsverträge fürmehr als Fr. 250'000.-. Sie nimmt als offizielle Schweizer Vertreterin an der Miss-Universe-Wahl teil.

Anmeldeformulare sind erhältlich bei der Miss Schweiz Organisation AG, Postfach, 8044 Zürich, Telefon 044 261 51 80, oder auf www.miss.ch.

Kommentare
Login oder Registrieren