Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

11. Juli 2011, 14:07 Konzert Kultur Music Festivals Party

Cape Town Beats

Michael Heger - Am 15. und 16. Juli findet in Langenthal (BE) zum zweiten Mal das Cape Town Beats Festival statt. Zu Gast sind einige der besten zeitgenössischen MusikerInnen Südafrikas zwischen Reggae, Hip-Hop, Electronica und Funk.

Cape Town Beats
Die Vielfalt, welche das Land in kultureller und geographischer Hinsicht auszeichnet, findet sich auch in der Musikszene Cape Towns wieder. Während am Freitag mit Teba & The Champions und Dubmasta China der Schwerpunkt bei Reggae liegt, kommen am Samstag mit EJ von Lyrik (letztes Jahr am Paleo Festival) und Mr Sakitumi Freunde des unkonventionellen Hip-Hop, Trip-Hop und Breakbeats auf Ihre Kosten. Traditionelle Einflüsse treffen auf populäre Musikstile; Cape Town Beats ist afrikanische Lebensfreude im gemächlichen Langenthal.

EJ Von Lyrik

„She’s in the top five of all female mcs ever" schwärmt Chuck D. von Public Enemy von der südafrikanischen Rapperin. Geboren in einem Township namens Mitchells Plain in den Cape Flats wurde EJ von Lyrik als Mitglied der legendären Frauen-Hip-Hop-Combo Godessa bekannt. Mit ihren beiden Soloalben entzückte die Rapperin, Sängerin und Musikproduzentin Kritiker und Fans. Ob Funk, Rock, Dancehall, Hip-Hop oder Roots Reggae; EJ von Lyrik reisst alle Genremauern nieder.

Trailer von EJ von Lyrik

Greis und Black Tiger sind zwei Namen von vielen, mit denen sie beim Projekt "Rogue State Alliance" zusammengearbeitet hat. Musik und soziales Engagement gehen für EJ von Lyrik Hand in Hand. Sie ist eine passionierte Verteidigerin der Menschenrechte und überzeugt mit ihrer schier unerschöpflichen Energie, provokativen Texten und schönen Melodien auf den Bühnen dieser Welt.

Mr Sakitumi & The Grrl

Der Multiinstrumentalist und Produzent Mr Sakitumi ist ein Phänomen der elektronischen Musik. Oprah Winfrey, Nelson Mandela und Miriam Makeba kamen bereits in den Genuss von Privatauftritten des Künstlers, der in Bands wie Goldfish, Max Normal (Die Antwoord), Gazelle oder Freshly Ground gespielt hat.

Mr Sakitumi & The Grrrl Live

Das Pukkelpop-Festival in Belgien, Lowlands in Holland oder die Popkomm in Deutschland heissen einige der Stationen, wo Mr Sakitumi in seiner musikalischen Laufbahn bereits auf der Bühne stand. Für sein kürzlich erschienenes Debutalbum „Secret Asian Man“ spielte er alle Instrumente selbst ein; ob Schlagzeug, Bass, Synthesizern oder Gitarre. Mr Sakitumi ist ein Meister des Live-Sampling und auf der Bühne des Cape Town Beats 2011 werden Turntables bei weitem nicht die einzigen Gerätschaften sein, die zum Einsatz kommen.

Mr Sakitumi - Secret Asian Man (Soundcloud)

Teba & The Champions

Teba The Original Social Worker nennt sich der Reggae-Sänger, dessen Texte geprägt sind von sozialer Ungleichheit und universeller Liebe. Ob am Paléo Festival in Nyon, dem Rototom Sunsplash in Spanien oder dem Wurzberg Afrika Festival, seine Auftritte mit einer Mischung aus Roots Reggae, Afrobeat und Funk liessen ein begeistertes Publikum zurück. Teba ist aufgewachsen im Gugulethu Township in Kapstadt und machte sich 1996 auf nach Johannesburg, wo er mit der Kwaito-Band Skeem für die South African Music Awards nominiert wurde. Als er 2003 nach Kapstadt zurückkehrte, kam er mit dem Kult-Unterground-Label African Dope Records in Kontakt. Das Resultat war die Electro-Dub-Reggae- Compilation African Dope Soundsystem.

Teba - Food For Life

Ein Jahr später brachte Teba sein erstes Solo-Album unter dem Namen „20-5-2-1 Manifesto“ heraus. Momentan arbeitet er an seinem neuen Album „Voices of Azania“

Dubmasta China

Er ist der wohl dienstälteste und bekannteste Reggae-Ragga-DJ Kapstadts; Dubmasta China steht seit 1989 an den Plattentellern. Gestartet als Reggae-DJ, erweiterte er seinen Sound in all den Jahren durch viele andere Einflüsse wie Funk, Soul, Afrobeat oder Hip-Hop. Dubmasta China ist jedoch weit mehr als ein DJ. Als Perkussionist begleitet er Teba und EJ von Lyrik ebenso, wie die Afro-Elektro-Gruppe Gazelle. Bekannt sein dürfte Dubmasta China vielen auch vom Projekt Rogue State Alliance. Auf dem zweiten Album des Projekts ist er auf dem Track Life Of A Warrior zusammen mit Cookie The Herbalist und Knackeboul zu hören.

Cape Town Beats wird organisiert vom Kulturverein Peripherie, eine Gruppe Musikinteressierter, welche sich für die Organisation kultureller Anlässe in der Region Langenthal einsetzt. Alle Helfer arbeiten an diesem Projekt freiwillig und unentgeltlich mit. Der Kulturverein Peripherie fördert das Verständnis der Bevölkerung und der interessierten Öffentlichkeit für das zeitgenössische Kulturschaffen aus aller Welt und setzt sich ein für einen regionalen und globalen Austausch von Kultur.

Alle weiteren Infos gibt es auf www.capetownbeats.ch

Kommentare
Login oder Registrieren