Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

18. Juli 2011, 19:25 Music Festivals

Blue Balls Festival: Steff La Cheffe & Beth Ditto

Jacqueline Passos - Geballte Ladung Frau am 19. Blue Balls Festivals. Und zwar erwartet das Luzerner Seebecken zwei Ladies, die garantiert nicht zimperlich sind und kein Blatt vor dem Mund nehmen: Steff La Cheffe und Beth Ditto.

Blue Balls Festival: Steff La Cheffe & Beth Ditto
Berner Rapperin und Beatboxerin Steff La Cheffe gilt nach ihrem ersten Ohrschenschmaus „Bittersüessi Pille“ als die Hip-Hop Überfliegerin, die die Schweiz zu bieten hat. Sie hat nicht nur den letztjährigen m4music Newcomer of the Year Award und den ersten Rang in der Kategorie Urban eingeheimst, sondern gewann auch den Swiss Music Award als "Best Talent 2011. Als begnadete Beatboxerin gilt das 23-jährige Meitschi aus dem Berner Breitsch, wovon auch ein Vizemeistertitel der Beatbox-Weltmeisterschaften in Berlin 2009 zeugt. Mit „Annabelle“ gelang Stefanie Peter, wie sie mit bürgerlichem Namen heisst, eine humorvolle Kritik an Frauen, die dem Schönheitswahn verfallen sind. Steff La Cheffe steht nicht für konventionellen Rap. Sie ist frech, neugierig und experimentierfreudig. Am 25. Juli zeigt Steff am Blue Balls Festival wer „La Cheffe“ ist.

Steff la Cheffe, Montag 25.7.2011, Pavillon, 18.00 Uhr

Aus einem dem US-Dorf Searcy stammt Mary Beth Patterson, die besser bekannt ist als Beth Ditto. Die schrille Frontfrau der Rockband The Gossip, welche sich selbst als „fette Lesbe aus Arkansas“ bezeichnet, wuchs mit sechs Geschwistern in einer Wohnwagensiedlung auf. Sie ist gerademal 1.57 Meter gross, hat bekanntlich ein paar Kilos mehr auf den Hüften, aber das hält Beth Ditto nicht davon ab, laut und wild in engen Outfits ihr Körper- und Selbstbewusstsein auf der Bühne zu präsentieren. Beth Ditto ist eine Ausnahmeerscheinung. Sie wird dafür bewundert, dass sie sich so gibt wie sie ist: laut, schrill, energiegeladen. Von der Modewelt wird sie gefeiert als Stilikone und lief zuletzt gar für Jean-Paul Gaultier über den Laufsteg. Beth Ditto bringt eine Mischung aus post-punkrock und Achzigerdiskopop ins Luzerner KKL. Einige der Tracks ihrer neuer EP „Beth Ditto“ dürfte sie dann wohl authentisch fetzig zum Besten geben. Die Bühne teilt sich Beth Ditto an dem Abend mit der walisisch-griechischen Sängerin Marina Lambrini Diamandis aka. Marina and the Diamonds. Einem Mix von Pop und Indie werden ihre musikalischen Arrangements versüsst durch ihre warme Alt-Stimme zugeordnet.

Beth Ditto, Marina & The Diamonds, Freitag 29.7.2011, KKL Luzerner Saal, 20.30 Uhr

Man darf also gespannt sein auf diese Ladies!

Steff La Cheffe's Homepage

Beth Ditto's Myspace-Seite

Marina & The Diamonds Myspace-Seite

Kommentare
Login oder Registrieren