Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

17. Oktober 2011, 15:16 Konzert Music

Brit Floyd bringen «Echoes» ins Volkshaus

Patrick Holenstein - Das letzte Konzert auf Schweizer Boden spielten Pink Floyd 1994 im Basler «Joggeli». Seither warten Fans rund um den Globus auf eine Reunion. Bis es – wenn überhaupt - so weit ist, helfen starke Coverbands wie zum Beispiel Brit Floyd. Wer Pink Floyd mag, sollte sich diese Truppe unbedingt ansehen.

Brit Floyd bringen «Echoes» ins Volkshaus
Die Engländer von Pink Floyd galten als Perfektionisten, wenn es um die technische Umsetzung ihrer Show ging. Das weiss Damian Darlington natürlich sehr genau und will dem in nichts nachstehen. Darlington spielte bis vor kurzer Zeit bei The Australien Pink Floyd Show, der Band, die den Ruf als beste Floyd-Coverband geniesst. Brit Floyd wollen diesen Titel und versprechen eine wahrhaft bombastische Show. Man darf also ein musikalisches und visuelles Spektakel erwarten.

Die Premiere in Liverpool wurde von der Presse euphorisch gefeiert. Zweieinhalb Stunden Musik von Pink Floyd. Alle Klassiker tauchen in der Setlist auf und erlauben ein Eintauchen in die Welt des Progressiv-Rocks. Aber wieso sollte man sich Brit Floyd ansehen, wenn es ja «nur» ein Ableger von The Australien Pink Floyd Show ist? Die Antwort lautet: «Echoes». Und zwar in voller Länge. Respekt! Schliesslich dauert die Originalfassung von «Echoes» satte dreiundzwanzig Minuten. Das dürfte also ein besonderes «Läckerli» für Fans von Pink Floyd werden.

Brit Floyd - «Another Brick In The Wall (Part 2)




  • Brit Floyd
  • 13. November
  • Volkshaus Zürich
  • Tickets gibt es via Ticketcorner.
Kommentare
Login oder Registrieren