Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

17. Mai 2014, 00:00 Konzert Music

The Brian Jonestown Massacre im Komplex457

Fabian Keller - Bevor es cool war Indie zu hören und sich Rock-Bands prinzipiell immer ein «THE» in den Bandnamen setzten, war The Brian Jonestown Massacre schon längst kult. Vielleicht weil ihr Gründer leicht exzentrisch und psychisch instabil ist oder weil die Indie-Folk-Electronica Mischung einfach reinhaut.

The Brian Jonestown Massacre im Komplex457
Die amerikanische Band welche scheinbar aus über 50 wechselnden Mitgliedern besteht, fristet trotz 20 jährigem bestehen und einem Musikschaffen, welches über 14 Alben hervorgebracht hat noch immer ein Nischendasein. Und das obwohl der exzentrische Sänger und Gitarrist Anton Newcombe sich mit Skandalen versteht auf die Band aufmerksam zu machen. Aber irgendwie scheint es einfach irgendwie verflixt zu sein.

Nun gut, ich komme sehr gerne in Genuss des mehr als vielseitigen Neo-Psychdelic-Rock und freue mich, dass die Band am Monatg 23. Juni mit dem Komplex 457 in Zürich auch endlich mal die Schweiz auf ihrer Tour berücksichtigt. Und seit Trentemoeller in seinem «Harbour Boat Trip-Mix: Copenhagen» für das Label «Hfn» den Brian Jonestown Massacre-Track «Anemone» wunderbar fluffig in eine Reise zwischen Chillout, Psychedelic Rock und Electronica verwoben hat, dürfte die Band zumindest Kennern ein Begriff sein.

Ich bin gespannt, ob sich Newcombe auch dieses mal einen kleinen Skandal erlaubt und in welcher Konstellation die Band Zürich rocken wird.

Was: The Brian Jonestown Massacre (USA) & Special Guests
Wo: Komplex 457, Zürich
Wann: Mo, 23. Juni, 19.30 Uhr (Türöffnung)
Vorverkauf: Komplex457

Bildmaterial: Offizielle Pressebilder
Videomaterial: Youtube-User Jennifer K

Kommentare
Login oder Registrieren