Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

15. März 2018, 10:34 students.ch Interview

Die 10 härtesten Fragen aus Bewerbungsgesprächen

students Redaktion - Gute Vorbereitung ist bei Vorstellungsgesprächen meist schon die halbe Miete. Aber es gibt Fragen, auf die man sich einfach nicht vorbereiten kann.

Die 10 härtesten Fragen aus Bewerbungsgesprächen
Das sind die zehn härtesten Fragen, die tatsächlich in Bewerbungsgesprächen gestellt wurden.

Wenn Sie einen schwer verletzten Freund ins Spital bringen müssten, würden Sie ein rotes Lichtsignal überfahren?

Das wollte eine Anwaltskanzlei vom Bewerber wissen.



Was macht Sie glücklich daran, an einem Freitagabend zu arbeiten?

Das musste für eine Stelle in einem Supermarkt beantwortet werden.


Was ist Ihrer Meinung nach die nützlichste Funktion bei Excel?

Die Transportfirma First Group hat diese Frage in einem Bewerbungsgespräch gestellt.


Was hast du letzte Woche gelernt?

Für eine Stelle als Software Engineer wurde diese Frage bei Trivago gestellt.


Wenn Sie alles Geld der Welt hätten, was würden Sie als Unternehmer damit tun?

Eine Frage von Burger King an einen Bewerber fürs Leadership Development Programm.



Was war der grösste Misserfolg in Ihrem Leben und wie sind Sie damit umgegangen?

Diese Frage wurde einem Bewerber für das Functional Trainee Programm bei der Adidas Group gestellt.


Warum sind Dolendeckel rund?

Eine Frage, die Google ihren Bewerbern stellt.


Wie bekommen Sie eine Giraffe in einen Kühlschrank?

Diese Frage stammt nicht etwa aus einem Vorstellungsgespräch als Zoo-Mitarbeiter, sondern wurde von der UBS gestellt.


Warum sollten Regenwürmer Lederhosen tragen?

Das wollte eine Münchner Bank wissen.



Sie steigen in den Lift ein und im Lift befindet sich der CEO. Was würden Sie ihm sagen, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen?

Eine Frage eines Telekommunikation-Anbieters an einen Bewerber für das Traineeprogramm Discover.


Alle diese Fragen sollen den Bewerber natürlich verunsichern. Der Vorgesetzte möchte damit etwas über die Persönlichkeit oder die Problemlösungsfähigkeit des Bewerbers herausfinden. Der beste Tipp: Sich von solchen Fragen nicht verunsichern lassen, sondern einfach sich selbst bleiben und so einen guten Eindruck hinterlassen.

Kommentare
Login oder Registrieren