Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

16. Oktober 2018, 15:23 Campus Kolumnen students.ch

Studium fertig – Was jetzt?

students Redaktion - Egal wie oft du ein Semester von vorne beginnst, irgendwann ist dein Studium zu Ende und du stehst deiner Zukunft gegenüber. Obwohl du so lange darauf gewartet hast, endlich einen richtigen Job zu haben, hast du plötzlich gar nicht mehr wirklich Lust dir eine Stelle zu suchen. Was nun?

Studium fertig – Was jetzt?
5 Möglichkeiten, wie du dein Motivationsloch zwischen Studium und Job sinnvoll überbrücken kannst.
Und dabei Erfahrungen fürs Leben sammelst.

Sprachaufenthalt Du hast direkt nach der Matura mit dem Studium angefangen und hattest gar nie Zeit für einen dieser grandiosen Sprachaufenthalte in Paris, Montpellier, London oder Brighton? Dann wird’s jetzt höchste Zeit dafür! Ob als Au Pair oder als Sprachschülerin – es gibt viele Möglichkeiten eine neue Sprache vor Ort zu lernen. Es muss nicht immer Französisch, Englisch oder Spanisch sein. Wieso nicht ein sechsmonatiger Sprachaufenthalt in Schweden oder Finnland? Wer weiss, vielleicht bist du ja ein Naturtalent!

Engagiere dich in einem Tierheim Ein Zwischenjahr ist eine gute Gelegenheit einmal etwas nicht für sich selbst, sondern für andere zu tun. Es gibt viele Arten und Wege sich gemeinnützig zu engagieren. Ein Ort an dem deine Hilfe mehr als nur geschätzt wird ist das Tierheim. Ob klein, gross, Tierferienheim oder Vogelauffangstation – die Auswahl ist gross und die Chance dass du etwas passendes findest noch grösser. Brauchst du einen konkreten Vorschlag? Dann schau mal auf der Webseite der Susy Utzinger Stiftung vorbei.

Work and Travel Reisen ist die Klischée-Beschäftigung aller Studienabgänger oder Zwischenjahrabsolventen. Doch reisen ist oft teuer. Wie also reisen und trotzdem Geld verdienen? Die Lösung heisst «Work & Travel». Ein simples aber rentables Konzept bei dem du nicht nur Land und Leute deutlich näher und realistischer kennen lernst, sondern auch noch Geld verdienen und einen Einblick in die Arbeitswelt eines anderen Landes gewinnen kannst. Du bist neugierig geworden? Dann klick HIER!

Praktikum in deinem Studienfach Der Einstieg in die Arbeitswelt ist anfangs nicht einfach. Viele Unternehmen verlangen praktische Erfahrung im Beruf, obwohl man das Fachgebiet jahrelang studiert hat und nun eigentlich bereit wäre, das Gelernte anzuwenden. Um dieses Dilemma zu umgehen, empfiehlt sich ein Praktikum. Mit etwas Glück fühlst du dich an deinem Praktikumsplatz so wohl, dass du dort vielleicht sogar längerfristig eine Stelle findest. Ein Versuch ist’s auf jeden Fall wert!

Bergrestaurant-Kellner im Sommer, Skilehrer im Winter Du hast nach dem Studium keine Lust mehr ständig in irgendeinem stickigen Gebäude herum zu sitzen und kaum Tageslicht zu sehen? Dann suche dir einen Job mit Sonnenlicht-Potential! Bestens dafür geeignet dafür ist ein Winterjob als Ski- oder Snowboardlehrer. Täglich auf der Piste, Kinder die etwas von dir lernen wollen, eine cool WG mit neuen Freundenund nie endende Aprés-Ski Parties. Und falls du dich jetzt fragst was du denn im Sommer machen sollst, wenn der Schnee weg ist: Frag doch im Skigebiet deiner Wahl nach einer Saisonstelle in einem Bergrestaurant. So hast du das ganze Jahr Aussicht auf eine beeindruckende Berglandschaft und frische Alpenluft inklusive.

Falls dir all diese Vorschläge nicht zusagen, haben wir noch einen Geheimtipp. Du könntest auch mal damit anfangen Autofahren zu lernen. So mit 28 wärs vielleicht mal Zeit. IMFALL.

Kommentare
Login oder Registrieren
alex151515
alex151515 05.11.2018 um 11:16
Work and Travel ist eine gute Erfahrung und somit auch Möglichkeit, ein bisschen Geld zu verdienen.

LG Alex
Blog: https://ghostwritinghilfe.com/blog/klausur-aufbauen