Prinzinadine's letzte Besucher

Prinzinadine's neuster Blog

Was ist Sportlichkeit

Was ist Sportlichkeit

17.03.2013

Wo beginnt sie? Wo endet sie? Verändert sie sich im Bezug auf Mannschaftssport?Hat Fairplay damit zu tun? [mehr]
283 mal gelesen | 0 Kommentare

Prinzinadine's Freunde

Destinationen

Prinzinadine hat 32 Städte in 12 Ländern markiert

Prinzinadine (26)

Prinzinadine

Besucher

2576 Besucher seit 26.11.2007

Studium

Primarstufe
Pädagogische Hochschule

Liebesleben

In einer Beziehung

Das Leben ist voller Möglichkeiten

How comes...

11.02.2012 um 12:24

Ich hab' mich schon einige Male gefragt, wie aus Liebe plötzlich Gleichgültigkeit oder gar Verachtung werden kann. Kann mir jemand auf die Spur zu einer Antwort helfen?

Kommentare
Login oder Registrieren
Prinzinadine
Prinzinadine 13.03.2012 um 16:29
Da geb ich dir vollkommen Recht. 7 Jahre sind eine (unglaublich) lange Zeit, die man nicht leichtfertig über Bord werfen sollte/kann. Ich diskutierte letzhin mit einer Kollegin über dieses Thema und sie gab mir den Hinweis, dass im Leben immer wieder solche Phasen kommen werden, in denen man seinen Partner irgendwie doof findet oder glaubt, ihn nicht mehr zu mögen und dass man (vor allem wenn man dann mal verheiratet ist) nicht immer einfach davonlaufen kann. Ich möchte dir unter keinen Umständen unterstellen, dass du davonläufst oder die Sache schön einfach wäre, diese Anmerkung meiner Kollegin gab mir einfach einen neuen Blickwinkel, den ich dir nicht vorenthalten möchte.
Prinzinadine
Prinzinadine 13.03.2012 um 16:10
@franzi5385: und was hast du in der Zwischenzeit erlebt bzw. entschieden? Hast du dich getrennt oder der Beziehung noch eine Chance gegeben?
Prinzinadine
Prinzinadine 09.03.2012 um 15:21
Und was, wenn weder Verletzung noch Betrug oder Liebe zu jemand anderem geschehen ist? Kann eine Beziehung einfach auslaufen?
chillout
chillout 18.02.2012 um 12:00
@thermometer, dem Aspekt des "nicht abschliessens" kann ich nur zustimmen. Es macht es unglaublich schwierig etwas offen und so stehen zu lassen, oder es gar abzuschliessen, ohne wirklich für sich das Ganze in irgendeine Logik zu bringen, es irgendwie einzuordnen, zu verstehen zu können.
thermometer
thermometer 15.02.2012 um 17:02
@Franzi5385 Du sprichst was wichtiges an........ob man die Gründe versteht und nachvollziehen kann, da hast Du absolut recht!
Manchmal kann man mit einer Sache nicht abschliessen, weil man die wahren Gründe nicht kennt, nicht mehr darüber reden konnte, oder eben einen Entscheid nicht nachvollziehen kann......
Prinzinadine
Prinzinadine 15.02.2012 um 17:01
Das Zitat erinnert mich an einen Film... Würde mir doch bloss dessen Titel einfallen... *Spatzenhirn lässt grüssen*
chillout
chillout 14.02.2012 um 11:20
@thermometer, das stimmt oder man kneifft sich halt selbst wieder mal in den Allerwertesten
thermometer
thermometer 13.02.2012 um 18:35
@Prinzinadine....ich versteh Dich sehr gut, manche Verletzungen tun so wahnsinnig und lange weh, dass man das Gefühl hat, nie und nimmer darüber hinweg zukommen (selbst erlebt) und danach einen Knacks zu haben.
Und dann, manchmal dauert es Jahre, blickt man zurück, und hat innerlich ein leises Lächeln und ist sogar dankbar, auch über diese schmerzliche Erfahrung.
Halte einfach daran fest, wenn Du einmal mittendrin steckst!!! Muss ich mir auch immer wieder selber sagen.

Wichtig ist einfach, dass Du nie einen Menschen, Mann, den Du danach kennenlernst, mit dem Vorgänger und deren Verletzungen vergleichst! Gib Jedem und Allen eine neue Chance, auch wenn es nicht immer einfach ist

@USP zwischendurch verharren ist normal und menschlich, man ist ja auch mal müde und hat grad keine Lust ............aber dann gibts wieder die lieben Freunde, die einem ermutigen, weiterzumachen
chillout
chillout 13.02.2012 um 17:45
@sundanceratmidnight, aber reicht das wirklich schon, um jemanden zu verachten? oder ist es unter Umständen einfach eine Komponente?

@thermometer, ja es kann bestimmt ein interessanter und herausfordernder Weg sein. Eines ist auf jeden Fall sicher, Veränderung zwingt uns Menschen dazu, nicht irgendwo zu verharren, sondern stets unseren "Arsch" wieder hoch zu bekommen und bis zu einem gewissen Grad auch anzupassen auch wenn das nicht immer soooo toll ist

@Prinzinadine, ich vermute die Kunst liegt darin, aus möglichst vielem Erfahrungen das Positive zu gewinne und wie thermometer sagt, mit der Vergangheit abschliessen und offen Neuem gegenüber sein. Ich muss für mich sagen, dass mir auch nur manchmal gelingt und oft erst eine längere Zeit später, mit der Distanz. Und ja, ich glaube den einen oder anderen Knacks kann man schon davon tragen ich finde daran nichts schlimm, abgesehen davon, dass es manchmal halt wirklich ein wenig hinderlich sein kann... ich glaube hier würde ein Spruch gut passen: "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren." Wenn wir resignieren und neuen Erfahrungen keine Chance mehr geben, werden wir vermutlich auch nie die positive Seite eines Aspektes kennenlernen, weil wir so sehr mit der Vergangenheit und dieser Vorstellung beschäftigt sind, anstatt im hier und jetzt einen neuen Anlauf zu starten.
Prinzinadine
Prinzinadine 13.02.2012 um 17:24
Manchmal habe ich das Gefühl an Verletzungen und Enttäuschungen zu zerbrechen. Ist es wirklich ein wachsen? Ich glaube, man kann auch "nachhaltig einen Knacks bekommen".
/ 2 > > 17 Resultate