Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

3. November 2008, 15:07 CD / Vinyl Music

Broadcast 2000 - Building Blocks

Simon Knopf - Es regnet gegen das Küchenfenster. Die Musik passt perfekt zum Regen, zur Kälte des Herbstabends, zur heissen Marronisuppe. Die immer neu aufs Glas auftreffenden Tropfen suchen sich in den Bahnen ihrer Vorgänger einen Weg Richtung Sims. Obwohl man weiss welchen Weg sich der T...

Broadcast 2000 - Building Blocks
Es regnet gegen das Küchenfenster. Die Musik passt perfekt zum Regen, zur Kälte des Herbstabends, zur heissen Marronisuppe. Die immer neu aufs Glas auftreffenden Tropfen suchen sich in den Bahnen ihrer Vorgänger einen Weg Richtung Sims. Obwohl man weiss welchen Weg sich der Tropfen gegen unten suchen wird, bleibt es spannend, ihn zu verfolgen. Löst man den Blick vom einzelnen Regentropfen erkennt man erst das faszinierende Bild, welches die vielen Tropfenspuren auf dem Fenster hinterlassen.

Auch die Musik von Broadcast2000 besteht aus einzelnen Tropfen, die sehr gekonnt zu einem Tropfenbild zusammengefügt werden. Die mit verschiedensten Instrumenten eingespielten und sich immer wiederholenden Melodienstücke sind schon einzeln betrachtet aussergewöhnlich gut gelungen, entfalten aber erst im Arrangement ihre volle Wirkung.

Joe Steer heisst der Künstler, der hinter Broadcast2000 steht. Mit Cello, Bass, Glockenspiel, Ukulele und Banjo spielt der Brite auf seinem Erstling Building Blocks gross auf. Ergänzt wird das instrumentelle Feuerwerk durch eine oftmals mit Chris Martin (Coldplay) verglichener Stimme. Es wird diesem nicht gerade schmeicheln, dass Steer ursprünglich seine Vocals nur als Leitfaden für einen „guten“ Sänger aufgenommen hat. Es ist aber völlig ok, dass Steer seinen Komplex überwunden hat und nun definitiv selber singt. Aus dem in seinem Schlafzimmer aufgenommenen Mini-Album Building Blocks ragt vor allem der Track Get up and go hervor. Das Lied ist so schön, dass man jedes Mal enttäuscht und überrascht ist, wenn es nach knapp drei Minuten schon wieder zu Ende ist.

Das Beste zum Schluss: Broadcast kommt am 11. November nach Zürich. Die Konzertreihe „Zischtigsmusig“ im Ziegel oh Lac bietet den angemessenen Rahmen für das Spektakel. Gespannt darf man auch sein wie viele Musiker Steek benötigt, um auf der Bühne die Magie des von ihm Solo eingespielten Albums zu entfachen. Sollte es an diesem Abend regnen, sollte es kalt sein und sollte die Marronisuppe heiss sein, reisst euch trotzdem von Tropfenspuren auf dem Küchenfenster los und geht ins Ziegel. Es lohnt sich!

http://www.myspace.com/broadcast2000

Verfasst von Dominik Stutz

Kommentare
Login oder Registrieren