Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

20. Oktober 2011, 10:34 Kultur Movie

Podium: Roland Emmerich über Shakespeare

Andreas Rohrer - Eine einmalige Gelegenheit: Sony Pictures und das Englische Seminar der Universität Zürich laden am 27.10. zur Vorpremiere von Roland Emmerichs «Anonymous» und anschliessendem Podiumsgespräch mit dem Regisseur. Studis können sich gratis anmelden.

Podium: Roland Emmerich über Shakespeare
Roland Emmerich, der sich mit aufwändig inszenierten Katastrophenfilmen einen Namen gemacht hat (u.a. Independence Day, The Day after Tomorrow, 2012) widmet sich in seinem neuen Film Anonymous einem ganz anderen Thema, das ihn seit Jahren fasziniert und beschäftigt.

Mit Anonymous liefert er (s)eine Version der Frage: «Wer war der Autor der Stücke, die William Shakespeare zugeschrieben werden?» Dabei konzentriert er sich auf die politischen Intrigen, verbotenen Romanzen am Königlichen Hof und die Machenschaften habgieriger Aristokraten jener Zeit und präsentiert einen Cast von ausgezeichneten britischen Schauspielern.

Roland Emmerich ist sehr daran interessiert, sich der Kontroverse um die Shakespeare-Autorenfrage zu stellen und lädt darum gemeinsam mit dem Verleiher, Sony Pictures zu einer Vorpremiere des Films für Studenten der Universität Zürich mit anschliessendem Bühnengespräch zwischen Regisseur Roland Emmerich und Prof. Elisabeth Bronfen vom Englischen Seminar der Universität Zürich, in dem auch auf Fragen aus dem Publikum eingegangen wird.

Diese Spezialvorführung mit Bühnengespräch findet statt am 27. Oktober 2011 um 9:30 im Kino Corso 1 (Dauer bis ca. 12.40 Uhr).

Der Eintritt ist für angemeldete Studenten und Studentinnen frei. Anmeldung bitte bis 24. Oktober per Mail mit Betreff: «ANONYMOUS» bei wettbewerb@students.ch.

Anonymous ist 130 Min. lang und wird in der Englischen Originalversion mit deutschen und französischen Untertiteln gezeigt.

Trailer: Anonymous

Anonymous: Offizielle Website

Kommentare
Login oder Registrieren