Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

5. November 2011, 00:00 Kultur

Super10Kampf 2011: Der Nachwuchs triumpiert!

Christina Uebelhart - Ein ausverkauftes Hallenstadion, 12‘000 vor Begeisterung tobende Zuschauer und 24 Gladiatoren, die sich gegenseitig in ihren Leistungen überboten – das war der Super10Kampf 2011. Mit seiner 33. Ausgabe unter dem Motto "Manege frei!" übertraf die Stiftung Schweizer Sporthilfe erneut alle Erwartungen.

Super10Kampf 2011: Der Nachwuchs triumpiert!
Mehrfache Schweizer-, Europa- und Weltmeister, Olympiasieger, Zirkusartisten, Schönheitsköniginnen und -könige kämpften um jeden einzelnen Punkt.

Die am Sporthilfe Super10Kampf erstmals eingesetzten Experten Gilbert Gress und Hanspeter Latour bezeichneten die Stimmung im ausverkauften Hallenstadion als absolut einzigartig, so etwas gäbe es weder in der Bundesliga noch in Frankreich oder England. "Wie eine Wand steht dieses Publikum hinter seinen Sportlern", so Latour. Er begeisterte sich insbesondere für das Talente-Team Orange mit den beiden "Sporthilfe Nachwuchsathleten des Jahres 2010", Reto Schmidiger (Ski Alpin) und Fanny Smith (Skicross) sowie Amaru Reto Schenkel (Leichtathletik) und Matthias Kyburz (Orientierungslauf) und attestierte ihm beste Aussichten auf einen Sieg. Dass er den richtigen Riecher gehabt hatte, sollte sich nach dem finalen Gladiatorenkampf erweisen: Es war das Talente-Team, das triumphierte, und damit die Vertreter der Generation, welche die Sporthilfe finanziell unterstützt.

Neues und Überraschendes
Zum ersten Mal setzten sich alle sechs Viererteams aus Grössen aus Sport und Showbusiness zusammen, darunter neben dem siegreichen Talente-Team auch das Legenden-Team mit den beiden Ski-Assen Bernhard Russi und Franz Klammer – auf der Piste unerbittliche Gegner und im privaten Leben bis heute beste Freunde. Komplettiert wurden die Legenden von den Snowboard-Olympiasiegern Tanja Frieden und Gian Simmen. Zum ersten Mal gab es nicht nur sportliche Punkte zu holen, sondern jedes Team hatte auch knifflige Quizfragen zu lösen. Dass Sportler auch geistig ausserordentlich beweglich sind, haben sie mit ihren treffsicheren Antworten bewiesen. Vor der Pause überraschte ein stimmiger Auftritt von Adrian Stern mit seiner Band, passend zum Logo des Sporthilfe Super10Kampf.

Sarah Meier, welche im Vorfeld als artistische Einlage extra den Handstand geübt hatte, wurde für ihre bemerkenswerte Karriere und den krönenden EM-Titel 2011 von den 12‘000 Zuschauern mit einer Standing Ovation geehrt.

Besonders stolz war die Sporthilfe, dass sie den ersten Schweizer NBA-Spieler Thabo Sefolosha für den Super10Kampf gewinnen konnte. Wegen des NBA-Lockouts spielt dieser momentan für Istanbul und wurde von seinem Coach im letzten Moment doch noch für die Reise in die Schweiz freigegeben. Aber wohl nur, weil er im Spiel am Vorabend mit 19 Punkten massgeblich zum Sieg seines Teams beigetragen habe, wie Sefolosha augenzwinkernd anmerkte. Er freue sich ausserordentlich, an diesem speziellen Event mit dem einzigartigen Publikum teilnehmen zu können, er wisse diese Ehre sehr zu schätzen.

Flinker Mister Schweiz
Sport, Spannung, Spiel und Spass – das ist der Sporthilfe Super10Kampf. Mit den vom Zirkus inspirierten Spielen Jonglage, Seiltanz, Raubtierfütterung, Seelöwen und Clowns wurden die Erwartungen vollumfänglich erfüllt. Absolute Spannung bot insbesondere der legendäre Gladiatorenwettkampf. Konnte sich Team Weiss mit Thabo Sefolosha, Sascha Heyer, Fabienne Suter und Freddy Nock bis ungefährdet an der Spitze halten, machte das bis dahin letztplatzierte Team Blau mit Franco Marvulli, Luca Ruch, Iwan Ursic und Simone Kuhn nochmals viel an Boden gut, insbesondere dank den flinken Beinen von Mister Schweiz 2011, der gemäss Hanspeter Latour auch als Fussballer eine gute Figur macht. Gegen das konstant oben aufschwingende Team Orange mussten sich die Blauen dann allerdings doch geschlagen geben.

Der Sporthilfe Super10Kampf 2011 im Schweizer Fernsehen
Sonntag, 6. November 2011, ab 20.00 Uhr auf SF zwei
Samstag, 19. November 2011, ab 14.45 Uhr auf SF zwei
Samstag, 31. Dezember 2011, ab 16.05 Uhr auf SF zwei

Weitere Informationen zum Super10Kampf

Unterstützt die Europa-, Welt-, und OlympiameisterInnen von Morgen!

Fotos:
Christina Uebelhart
Matthias Uebelhart
Kommentare
Login oder Registrieren