Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

1. Februar 2013, 15:36 Kultur Movie

Das bessere Leben ist anderswo

Raphaël Rück - Wer hat sich die Frage noch nie gestellt: Wäre ich anderswo glücklicher? Rolando Colla zeigt drei Menschen, eine Schweizerin, einen Kubaner und einen Bosnier, die weg wollen. An den zahlreichen Unterschieden seiner Protagonisten wird klar: Anderswo kann auch anderswie bedeuten.

Das bessere Leben ist anderswo
Immer wieder besuchte Rolando Colla die Zürcher Krankenpflegerin Andrea, den kubanischen Psychiater und Hardrock-Fan Emilio und den Schafhirten Enver aus Sarajewo. Daraus entstand ein ergreifender Dokumentarfilm, der bereits mit der Frage beginnt:

Wie sehr bestimmt unsere Umgebung unser Leben?

Andrea sagt selber, es fehle ihr an nichts, doch wie bei ihrem Vater vor ihr werde das Fernweh immer stärker. Das kann es nicht sein, denkt sie sich, während sie tagtäglich mit geballter Faust zum Universitätspital fährt.
Emilio fühlt sich in Kuba eingesperrt, er möchte die Welt sehen und baut seinen Frust ab, indem er zu lauter Musik «headbanging» betreibt. Seine Schlange und sein Kameleon spenden ihm Trost.
Noch einsamer lebt Enver in den Bergen bei Sarajewo, fern von seiner Tochter und seiner Familie. Er wünscht sich, nochmal eine Frau kennenlernen zu dürfen.

Im Verlauf der zehn Jahre andauernden Filmarbeit ereignen sich Schicksalsschläge, Träume platzen, andere werden wahr. Rolando Colla hat von den anfänglichen sechs Portraitierten nur die drei im Film behalten, die ihn am meisten berührten. Gleichzeitig artikuliert sich der Drang nach ein «anderswo» bei ihnen sehr unterschiedlich. In Emilios Fall hiess die Lösung aus der Distanz betrachtet: «anderswie». Dank der Grenzenöffnung Kubas ging sein Traum in Erfüllung und er wird für die Permiere sogar durch die Deutschschweiz touren. Nicht verpassen!

Premieren mit Emilio und Andrea:

  • Basel kult.kino Camera - Programmkino
Spezialvorstellung am Sonntag 3. Februar um 11.15 Uhr mit Rolando Colla und Protagonist Emilio

  • Bern Kellerkino
Spezialvorstellung am Samstag 2. Februar um 20.30 Uhr mit Rolando Colla und Protagonist Emilio

  • Schaffhausen Kino Scala
Spezialvorstellung am Donnerstag 31. Januar um 20.00 Uhr mit Rolando Colla und Protagonist Emilio

  • Zürich Kino Riffraff
Spezialvorstellung am Sonntag 3. Februar um 18.15 Uhr mit Rolando Colla und den Protagonisten Emilio und Andrea

Kommentare
Login oder Registrieren