Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

27. Oktober 2014, 00:00 CD / Vinyl Konzert Music

Bye bye, Beady Eye!

Eray Müller - Beady Eye haben bekanntgegeben, dass sich die Band aufgelöst hat. Fans vermuten einmal mehr, dass eine Oasis-Reunion dahintersteckt. Wäre da nicht das neue Album von Noel Gallagher, welches im März 2015 veröffentlicht wird.

Bye bye, Beady Eye!
Auf Twitter verkündete Liam Gallagher am Samstag, 25. Oktober 2014 das Ende seines Oasis-Nachfolgeprojekts Beady Eye.

Die Fans spekulieren nun, ob er bald wieder mit Bruder Noel Gallagher gemeinsame Sache machen wird. Grund zu dieser Annahme haben die Fans wegen Noels Aussage im aktuellen Q Magazine, wonach sich die beiden Brüder anscheinend wieder vertragen: "We're on good terms, as good as we can be.'' Gleichzeitig betont Noel jedoch einmal mehr, dass eine Reunion nicht geplant ist, auch wenn (What's The Story) Morning Glory? im nächsten Jahr das 20-jährige Jubiläum feiert und dies die ideale Gelegenheit wäre, sich wieder zusammenzuraufen. Im Moment sind und bleiben Oasis also Geschichte.

Dass Beady Eye nicht denselben Erfolg haben werden wie Oasis, war schon früh klar. Auch wenn sich die beiden Alben Different Gear, Still Speeding und BE zumindest in England in den Top 3 platzieren konnten, schafften es Beady Eye nicht, an die grossen Oasis-Erfolge anzuknüpfen, weder in der Hitparade noch musikalisch. Zwar brachte die Band, in welcher neben Liam Gallagher auch die früheren Oasis-Kollegen Gem Archer, Andy Bell und Chris Sharrock spielten, mit The Roller, Soul Love und Shine A Light einige gute Songs hervor, ein Wonderwall oder Don't Look Back In Anger konnte die Band jedoch nicht schreiben. Kein Wunder, diese Songs stammten aus der Feder von Noel Gallagher.

Dieser wiederum kann sich nach seinem Ausstieg vor über fünf Jahren über den annähernd gleichen Erfolg freuen wie zuletzt zu Oasis-Zeiten: ausverkaufte Tourneen, Singles, die im Radio - sogar in der Schweiz - gespielt werden und ein erfolgreiches Debutalbum. Im März 2015 veröffentlicht Noel Gallagher nun sein zweites Album Chasing Yesterday. Die erste Single In The Heat Of The Moment wurde soeben veröffentlicht und verheisst Gutes. Zwar erfindet Noel Gallagher den Britpop nicht neu, aber immerhin bleibt er seiner Linie treu.

Im nächsten Jahr wird Noel Gallagher auch wieder einige Konzerte spielen. Vorerst wurden eine UK-Tour sowie einige ausgewählte Daten in Europa bekanntgegeben, weitere sollen noch folgen. Bestimmt wird Noel Gallagher im nächsten Jahr auch die Schweiz wieder beglücken, nachdem er auf der ersten Tour bereits einige Male in der Schweiz spielte, unter anderem am Montreux Jazz Festival, am Gurtenfestival und im ausverkauften Komplex in Zürich. Auch in diesem Bereich hat Noel die Nase vorn. Die Schweizer Konzerte von Beady Eye waren eher langweilige Darbietungen, am Gurtenfestival 2011 mochte der Funken nicht überspringen, das Konzert einige Monate später im Volkshaus wurde nach 10 Minuten abgebrochen, weil Liams Stimme angeblich verschwunden war. Das Zürcher Konzert im X-Tra Anfang Jahr war zwar um Längen besser und wurde auch fertig gespielt, aber auch hier waren vor allem die Oasis-Songs die Highlights.

Für Liam Gallagher würde es durchaus Sinn machen, sich wieder mit seinem Bruder zusammenzuschliessen. Noel Gallagher hingegen ist alleine mindestens so erfolgreich wie vor fünf Jahren mit Oasis. In naher Zukunft scheint eine Reunion daher eher unwahrscheinlich. Dennoch: Die beiden sorgten schon öfters für Überraschungen. Es bleibt spannend...

Kommentare
Login oder Registrieren