Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

23. Oktober 2015, 14:15 Campus students.ch

WG-Codex - so wirst du zum perfekten Mitbewohner

students Redaktion - Für viele Studenten ist eine WG die perfekte Lösung für ihr Wohnproblem - naja ganz perfekt vielleicht doch nicht. Wer mit Mitbewohnern lebt, der ärgert sich auch gelegentlich über diese. Aber sind wir selbst denn besser? Mit diesen Tipps wirst du mehr als nur WG-tauglich.

WG-Codex - so wirst du zum perfekten Mitbewohner
Egoisten mag niemand
Du hast richtig Bock auf Party und lädst deine Freunde zum Vortrinken bei euch ein. Eigentlich kein Ding, aber deine Mitbewohner zu fragen, ob das ok ist, ist auch kein Beinbruch. Vielleicht bist du auch ein Liebhaber lauter Musik und einer deiner Mitbewohner steckt in der Prüfungsphase... Kopfhörer und ein bisschen Rücksicht zahlen sich auf lange Sicht aus. Deine Mitbewohner werden es dir danken!



Ordnung ist das halbe Leben
Denk mal drüber nach, was dich an deinen Mitbewohnern am meisten stört. Sie hinterlassen manchmal Chaos. In einer WG treffen junge, aktive Menschen aufeinander, die ständig unterwegs sind. Zum Aufräumen bleibt folglich wenig Zeit. Versuche trotzdem dein Geschirr zu spülen, deine Haare aus der Dusche zu entfernen und von Zeit zu Zeit etwas für die Allgemeinheit zu tun. Auch ein Haushaltsplan hilft, dass es nicht zu Ungerechtigkeit kommt. Eine ordentliche WG ist meistens auch eine friedliche.



Leihen ist es nur, wenn man vorher fragt
Nur weil ihr euch eine Wohnung teilt, gilt das noch lange nicht für andere Gegenstände. Eigentum deiner Mitbewohner ist tabu. Natürlich könnt ihr euch untereinander Dinge ausborgen und wenn dir das Shampoo ausgeht, ist es für deinen Mitbewohner keine grosse Sache, dir auszuhelfen, so lange du vorher fragst. Nichts ärgert mehr, als wenn das Lieblingsjoghurt verschwindet oder die Bodylotion plötzlich leer ist...



Deine Mitbewohner können keine Gedanken lesen
Du störst dich ab dem Verhalten deiner Mitbewohner? Teile das mit! Und nein, damit ist nicht zwangsweise Streit verbunden. Weise sie freundlich auf Fehlverhalten hin und versucht gemeinsam eine Lösung zu finden, die für alle stimmt. Fang gar nicht erst mit Racheaktionen an. Wenn ihr offen über Probleme sprechen könnt, ist ein harmonisches Zusammenleben garantiert.



Mit Mitbewohnern lebt es sich gut, mit Freunden besser
Nehmt euch hin und wieder Zeit um den WG-Zusammenhalt zu stärken. Sorge dafür, dass du mehr mit deinen Mitbewohnern teilst als nur die Küche und das Bad. Ein gemeinsamer Filmabend reicht oft schon aus.



Richtig nervige Mitbewohner gibt's hier.

Kommentare
Login oder Registrieren