Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

14. März 2014, 16:50 Aus- und Weiterbildung Kultur

Generation Y? - Weil wir es uns wert sind

Jessy Püntener - Wir sind die Generation Y - selbstverliebt, grössenwahnsinnig & können nichts richtig. So sehen jedenfalls die Vorurteile aus...

Generation Y? - Weil wir es uns wert sind
Wir, die zwischen 1980 und 95 Geborenen, die eine höhere Ausbildung absolviert haben, gelten als Generation Y. Y wie der Buchstabe der im Alphabet nach X kommt oder eben wie im Englischen Why?

Weil wir immer zu alles hinterfragen müssen, alles ausser uns selbst. Und auch wir sind es, die gerade auf den Arbeitsmarkt strömen und die anderen zwingen sich an uns anzupassen. Eine Mitverschwörerin versuchte in einem kürzlich erschienen Artikel unsere missverstandene Generation zu erklären. Sie schreibt darüber warum wir die Macht dazu haben den Arbeitsmarkt zu verändern und warum uns eben diese nicht das Wichtigste ist.

Weil wir andere Prioritäten setzten als unsere Eltern. Da wir an ihrem Beispiel erlebt haben, was passiert wenn man den Beruf über alles stellt und sich vom Arbeitsgeber versklaven lässt. Deshalb stellen wir nun andere Forderungen als unsere Eltern es taten und haben andere Vorstellungen von Glück und Zufriedenheit. Karriere definieren wir nicht mehr als auf Aufstieg zum Geschäftsleiter, mit möglichst vielen Unterstellten. Sondern wenn man sich mit seiner Materie tiefer und intensiver auseinandersetzen darf. Denn die Generation Y ist keineswegs faul oder desinteressiert.

Möchtest du dich tiefer mit der Materie befassen? Dann lies den originalen Artikel aus der Zeit.


Bildquelle: http://business24.ch/

Kommentare
Login oder Registrieren