Magazin durchsuchen

Neuste Blogs

14. Februar 2018, 16:08 Aus- und Weiterbildung students.ch Jobsuche

Networking-Tipps für Introvertierte

students Redaktion - Gute Kontakte verschaffen uns einen Job. Networking ist dafür entscheidend. Für Introvertierte ist das aber eine Herausforderung.

Networking-Tipps für Introvertierte
Auf Leute zugehen und mit ihnen Kontakt knüpfen ist entscheidend, wenn es um die Stellensuche geht. Für extrovertierte Personen ist das um einiges einfacher als für Introvertierte. Für Extrovertierte gibt es auch reichlich Ratgeber, was introvertierte Personen nicht sagen können. Hier sind sechs Tipps für erfolgreiches Networking für Introvertierte.

Ziele definieren

Es ist wichtig, dass man ein konkretes Ziel vor Augen hat. Geht es um berufliche oder private Kontakte? Will man Menschen kennen lernen, die eine Leidenschaft teilen oder die einem etwas beibringen sollen? Das genaue Ziel im Blick lässt uns eher über die eigenen Grenzen gehen. Ebenfalls wichtig ist zu definieren, wie viel Zeit, Energie und Geld man investieren will.

Qualität statt Quantität

Es ist nicht wichtig viele Kontakte zu haben. Man benötigt die richtigen Leute, die einem dort weiterbringen, wo man es braucht. Um diese Personen zu finden sollte man sich zuerst überlegen, ob man Freunde oder nähere Bekannte hat, die einem weiterhelfen können. Auf diese Personen zuzugehen ist um einiges leichter als auf fremde Leute.

Keine Angst, jemandem zur Last zu fallen

Introvertierte haben oft das Gefühl den Leuten zur Last zu fallen, wenn man sie um Hilfe bittet. Jedoch fühlen sich die meisten Personen geschmeichelt und helfen gerne aus. Sie geben gerne Tipps und teilen eigene Erfahrungen.

Sich seinen Stärken bewusst sein und sich nicht verbiegen

Auch Introvertierte verfügen über grosses Wissen und Fähigkeiten. Auf diese soll man sich konzentrieren und sich auf keinen Fall verbiegen. Das führt zum Verlust der eigenen Stärken und über die Dauer kann man sich auch nicht verbiegen.

Networking Events nicht alleine besuchen

Ein Ort mit vielen Menschen, die sich mit Small Talk beschäftigen, kann für Introvertierte eine Qual sein. Dafür eine Freundin oder einen Freund an seiner Seite zu haben, ist eine grosse Hilfe. Eine genaue Vorbereitung hilft sich sicherer zu fühlen. Am besten überlegt man sich Sätze mit denen man ein Gespräch starten kann.

Sich auf Small Talk vorbereiten

Small Talk ist ein wichtiges Instrument und an ihm kommt man nicht vorbei. Auch wenn ihn viele scheuen, dient er für einen lockeren Kontakt zu Fremden. Es ist der Start zur Möglichkeit die Konversation auf eine tiefere Ebene zu bringen. Über das Wetter oder die Veranstaltung zu reden, ist ein guter Einstig in einen Small Talk. Wenn man sich wohl fühlt, kann man das Gespräch auch ungeniert vertiefen.

Kommentare
Login oder Registrieren